Stille

Es war ein bisschen still um mich.

Ich hatte einen kurzen Besuch der „schwarzen Dame“, wie C.G. Jung die Depression nannte.

So war auch Stille in mir, nicht die wohltuende Stille, die ich sehr genieße, sondern eher eine lähmende Stille.

Ich mag es nicht, wenn mich etwas lähmt, bzw. ich mich lähme und dennoch konnte ich es diesmal sehr gut annehmen.

Vielleicht ist das der Grund, warum es nicht so lange anhielt.

Ich habe es geschafft, ein bissel zur Seite zu treten und mich quasi mit Abstand zu betrachten.

Nicht immer gefiel mir, was ich sah, und dennoch schaffte ich es, es einfach nur so sein zu lassen, wie es war, ohne

Bewertungen, ohne (Selbst)Verurteilungen.

Das werte ich einfach mal als Fortschritt 😉

Jetzt warten die leidigen Alltagsdinge darauf, erledigt zu werden, denn beim Besuch der schwarzen Dame bleibt alles liegen, zig Telefonate, die erledigt werden wollen, Rechnungen, die gebucht werden wollen, Mails, die auf Anwort warten und sonstiger lästiger Kleinkram.

So will die Krankenkasse ein biometrisches Foto von mir….will ich nicht, und ich weiß nicht, ob es noch immer die Möglichkeit gibt, dies zu verweigern, vorletztes Jahr habe ich einfach nicht reagiert, es gab die Aktion „Verhindert die E-card“. Ob es sie noch gibt, weiß ich nicht.

Immerhin rege ich mich schon wieder auf, es ist mir nicht mehr egal, was um mich herum passiert 🙂

Wir können niemals das Leben anderer beurteilen, denn jeder weiß um den eigenen Schmerz und Verzicht. Du kannst für dich sagen, daß du auf dem rechten Weg bist; doch es ist etwas anderes, wenn du sagst, es sei der einzige Weg.

Paulo Coelho

 

….oder wie es in einem Gebet Sioux heißt:

„Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, bevor ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gewandert bin“

Kurzmitteilung

Was ist gerecht bzw. Gerechtigkeit?

Angefangen bei den 3,5 Jahren für den Millionenbetrug von Ulli Höneß, wo die Relation zu der Strafe der „kleinen erwischten Steuersünder“ lächerlich ist.

Dann die Debatte über den „Islamrabatt“ bei dem Ehrenmord an Jolin.

Ist das gerecht, ist das Gerechtigkeit?

Ich persönlich finde, dass es miese Stimmungsmache ist, wenn von Islamrabattgesprochen wird. Bei jeder Anklage werden persönliche Umstände berücksichtigt. Es ist ja nicht so, dass alle nicht-muslimischen Mörder die Höchststrafe bekommen.

Ich erinnere mich an den Fall, wo ein 21 Jähriger mit über 50 Messerstichen seine Mutter ermordete. Der erste Stich war bereits tötlich.

Im Verlauf des Prozesses kam heraus, dass der Vater gestorben war, als der Junge fünf Jahre alt war. Von diesem Zeitpunkt an hat die Mutter den Jungen permanent sexuell mißbraucht auf übelste Art und Weise.

Der junge Mann bekam damals 8 Jahre und wurde dann vorzeitig entlassen wegen guter Führung. Jeder konnte ihn verstehen, es war brutal, was er erleiden musste. Der junge Mann war Deutscher, also nix mit Islamrabatt oder Migrantenbonus.

Wir sind wohl alle sehr schnell bereit, in diesen Fällen mit zweierlei Maß´zu messen. Ich nehme mich da gar nicht aus.

Wenn ich höre, dass Kinderschänder gemessen an dem, was sie ihren Opfern antaten, mit lächerlichen Strafen von einigen Jahren oder sogar nur einer Bewährungsstrafe davon kommen, dann macht mich das wütend, fassungslos und traurig.

Obwohl ich auch hier weiß, dass diese Täter in der Regel ebenfalls mißbrauchte Kinder waren…aber hier kann ich nicht sagen, man sollte die Umstände beachten.

Eine echte Gerechtigkeit kann es wohl nie geben.

Und ehrlich gesagt, ich bin froh, dass ich nicht Richterin bin!!

Wenn du einen Wunsch frei hättest….

Was würdest du dir wünschen?

Das fragte mich heute eine gute Bekannte.

Ich fragte zurück, ob ich nicht drei Wünsche haben könnte….lach…damit würde ich mich leichter tun.

 

Aber gut, es gab nur einen einzigen Wunsch.

Ich schwankte lange zwischen weltweitem Frieden und der Eliminierung aller Krankheiten.

 

Letztlich entschied ich ich mich für den weltweiten Frieden, denn Kriege und die Folgen erzeugen noch mehr Krankheit und Leid.

Und im Frieden kann man sich auch viel besser umeinander kümmern, denke ich.

 

Was würdet IHR euch wünschen?

 

Bloggen oder nicht

Oder warum sollte ich mir das antun….ja, das fragte ich mich die letzten Tage.

Dabei habe ich schon so viele schöne Blogmomente erlebt in den letzten Jahren.

Und ich habe einige sehr liebe Menschen auch im realen Leben kennenlernen dürfen, die ich in der Bloggerszene getroffen habe.

Aber es gab auch weniger schöne Momente, wie im realen Leben eben auch.

 

Und deshalb wage ich es noch einmal und blogge einfach drauf los über das, was mich beschäftigt, was mich bewegt, was mich nachdenklich macht, was mich freut, was mich nervt….

 

Liebe Grüsse

Ilanah

miasraum

Das Leben und das Sein

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Trinas Welt

Wechseljahre - in der Mitte des Lebens

impressions of life

Ein Blog über das ungeschminkte Leben, das geliebte Familienglück und Lifestyle

romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Vorstellung meiner Bücher - Blog: Romanti(c)ker

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

Feines-und-Kleines

Nähen, häkeln, stricken, kochen, backen - wir zeigen, wie es geht

the buddy and the bear

Reports, pics of polar bears and more

~ANDERSmensch~

kreativ • inspirativ • provokativ • non-konform

Der Feind in mir.

Ein Protokoll.

ORANGEBLAU

Von Plateau zu Plateau - Werkstatt

Einfach. Und so.

Alltägliches in Wort und Bild

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

- Energien, Magie, Malen, Fimo, Schmuckherstellung, Beziehungen und und und..

KATZENFLÜSTERN

Die magische Welt mit Katzen

%d Bloggern gefällt das: