Über eine von vielen…

…Macken, die ich habe, will ich anhand eines aktuellen Beispiels hier mal schreiben. Die anderen kommen dann so nach und nach….grins….

Nein, diesmal wird es nicht so lustig.

Also, diese Macke, mit der ich schon so manchen Mitmenschen fast in den Wahnsinn getrieben habe, ist es,
dass ich immer verstehen will.
Deshalb immer meine nervige Frage nach dem Warum.
Ich bin für mich selbst dazu gekommen, weil ich denke, dass man mit vielem umgehen kann, dass man besser Lösungen finden kann, wenn man weiß, warum etwas so ist.
So ganz nach dem Motto „Wissen ist Macht“…..hmmmm….nunja….nix Wissen macht manchmal auch nix“ 😉

Wobei ich nochmal anmerken möchte für die, die mich nicht gut kennen, dass verstehen absolut NICHTS, rein GAR NICHTS mit gutheißen oder akzeptieren zu hat, nein, mit vielem bin ich eher nicht einverstanden, auch wenn ich es verstehen kann.

Gestern kam ich also innerhalb eines Dialogs in den Kommentaren darauf, dass ich fassungslos bin und mich schäme, wenn ich von den Übergriffen auf Flüchtlinge und von Brandstiftungen in Flüchtlingsunterkünften höre oder lese.

WARUM??????

Meine Frage nach dem Warum habe ich natürlich schon länger, gerade in dieser Thematik.

Ich verstehe, dass viele Leute Angst bekommen, wenn so viel Fremdes auf sie zukommt, ich verstehe, dass Leute fürchten, dass ihnen dadurch noch mehr an Geld genommen werden wird, ich verstehe, dass andere Kulturen erstmal fremd sind und Angst machen, ich verstehe, dass in der gesamten Problematik vieles an Vorurteilen am Wirken ist, diese sind ja leider oft ein Selbstläufer…
Ich verstehe, dass diese Angst Leute dazu bringt, blind um sich zu schlagen, weil sie um ihre Existenz fürchten.
flücht
Ich verstehe NICHT, dass unsere Medien, besonders die öffentlich-rechlichen Fernseh-und Radiosender, die wir bezahlen und die deshalb auch einen Bildungsauftrag haben, ihrer Aufgabe nicht gerecht werden und MASSIV Aufklärung betreiben, um den Vorurteilen entgegenzuwirken.
Oder um den Leuten ihre Ängste zu nehmen, oder zumindest sie zu verringern.
Man könnte ihnen ja klarmachen, dass das Geld, was jetzt für die Flüchtlinge gezahlt wird, NIEMALS den Bürgern unserer Republik zugute käme, selbst wenn es die Flüchtlinge nicht gäbe…es würde in den Säckeln der Politiker oder in der Rüstungsindustrie landen oder in sonst irgendwelchen Kanälen versickern.
Wenn die Leute, die solche Ängste haben, das immer wieder und wieder hören würden, dann würde sich unter Umständen ihre Angst verringern und sie müssten nicht mehr aus Angst um ihre Existenz um sich schlagen.

Nun ja…..soweit so gut….

Sehr oft komme ich ja durch das Verstehen auch zu Lösungen….aber bei dieser Thematik stehe ich da wie der Ochs vorm berühmten Scheunentor 😦

Auf der einen Seite seh ich natürlich unsere Medien und unsere Politiker in der Pflicht, aber da kann man ja bekanntermaßen warten bis zum Sanktnimmerleinstag.:roll:
flücht.
Dann frage ich mich aber, was ich selbst tun kann.
Oder ob ich genug tue.
Wie kann man die Empathie aufwecken, die jeder Mensch in sich trägt, Empathie mit den traumatisierten Menschen, das ist so wichtig, damit sie nicht noch mehr leiden.
Beide Seiten hätten doch wohl was davon, die einen weniger Angst vor dem Fremden, die anderen würden sich ein kleines bißchen sicherer fühlen…

Meine Großeltern und meine Eltern haben geschwiegen, auch im Nachhinein, meine Fragen nach dem Warum blieben unbeantwortet.
Ich habe damals als ich keine Antworten bekam, entschieden, dass ich niemals möchte, dass ich von Kindern gefragt werde „Warum hast du nichts getan“.

Tja….und nun steh ich selbst da und frage mich, was kann ich tun, wie kann Überzeugungsarbeit leisten, wo kann ich ansetzen…

Ich wünsch euch trotz des ernsteren Eintrags einen schönen Sonntagabend
alles Liebe
Ilanah

Low carb Rezepte - schlankmitverstand

gesund abnehmen mit dem low carb Lifestyle

fruchtigherb

Tagebuch

THE MUSIC & CAMPING COMPANY

...a sound farming project...

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

Denkzeiten

Lebensphilosophien

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

sau-saugut blogt...

Die mobile Gastronomie: sau-saugut mit Sau vom Spieß

Rudel-Leben

Leben mit seltener Erkrankung-ohne Diagnose

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Einmal Suzhou und zurück

Unser Abenteuer in China

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

Lebensglück, Reisen, Magie, Fimo, Gießharz, Deko DIY und vieles mehr.

Katzenblog Katzenflüstern

Naturheilpraxis für Tiere und Katzenverhaltensberatung mit Herz

Red Skies over Paradise

»Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben. | Nelson Mandela«

Thomas hier...

Gedanken, Gedichte, Fotos, Musik

Saluton

Lifestyle Blog

waldwolfblog

Lebenserinnerungen

NachDenkSeiten - Die kritische Website

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Gutes Karma to go ®

Ansichten, Einsichten und Aufreger

Bestatterweblog Peter Wilhelm

Bestatterweblog - Peter Wilhelm Buchautor

Lasst uns lästern

Das Leben ist ernst genug.

Freidenkerins Weblog

Gedanken, Geschichten, Anekdoten, Bilder und mehr...

der Pastor

von Friedhelm Meiners

renatehechenberger.com

Ist es schlimm anders zu sein?' 'Es ist schlimm, sich zu zwingen, wie die anderen zu sein. Es ist schlimm, wie die anderen sein zu wollen, weil das bedeutet, der Natur Gewalt anzutun, den Gesetzen Gottes zuwiderzuhandeln, der in allen Wäldern der Welt kein Blatt geschaffen hat, das dem anderen gleicht. Paulo Coelho

Leder und mehr ....

... ich zeige hier immer mal Dinge die ich selbst angefertigt habe, mit denen ich handel oder die mir einfach gefallen. Bei Interesse oder Fragen zu den Sachen, sprecht mich einfach an. Meine Beiträge dienen zur Vorstellung meiner privaten Sachen, bzw. sind Werbung für meine Arbeiten/Produkte https://oldwestleather.hpage.de

I am what I am

Ich bin nicht perfekt, aber sehr gut gelungen. ;)

Teil 2 Einfach(es) Leben

Wunderbar durch Bloggerwelt und über weiter Wiesen Feld, getrocknet Kräuter Duft tut weilen– beschaulich voll mit Kenntniszeilen -Rezepte, Arzenei,Suppentopf, immer weiser Schopf am Kopf– finden viel Geschichten leise, ihren Weg auf wohlbedachter Reise. Ein Garten gar befüllt von Blüten,die wehend zärtlich ein Geheimnis hüten und dieserhalben Trachtens Liebe weben – Einfach Leben

Mein bewegtes Leben

Alles wird gut

Harald's Blog

Willkommen bei mir

%d Bloggern gefällt das: