Altersweisheit?

Ich staune immer wieder über meinen Vater.

Jetzt will er die Einliegerwohnung in seinem Haus an Flüchtlinge vermieten.
Es habe ihn mitgenommen als er sah wieviel Leute in einem Zelt untergebracht sind.

Er bat mich, dass ich mich erkundige wie das abläuft.
Also habe ich gestern eine Mail an die Stadt geschrieben und heute früh um halb sieben bekam ich schon eine Antwort.
Jetzt habe ich schon einige Male mit der zuständigen Sozialarbeiterin telefoniert, sie hätte einen jungen Mann oder ein Pärchen.
Ich meinte, dass es für ein Pärchen zu klein sei, aber sie meinte, dass es allemal besser sei als zuhauf in einem Zelt.
Aber sie macht jetzt erstmal einen Besichtigungstermin mit meinem Vater aus.
Bin gespannt, wie es weitergeht.

Ich hätte nie gedacht, dass er sich auf so etwas einlassen würde.
Auf eine gewisse Art und Weise ist er milder geworden, auch wenn er zu mir immer noch genauso hart und biestig ist wie eh und je.

Auf jedenfall finde ich es gut, dass er das macht. Und ich drücke die Daumen, dass es bald klappt und er nette Mitbewohner bekommt.

39 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. karengraceholmsgaard
    Nov 10, 2015 @ 17:05:29

    Kann ja wirklich für beide Seiten ein echter Gewinn sein. 🙂

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  2. schnipseltippse
    Nov 10, 2015 @ 17:17:27

    Toll. Toll. Toll.
    Ich habe vom Amt noch nichts gehört. Hier geht das soooo schleppend, scheinbar sind im ganzen Kanton erst 15 Familien/Einzelpersonen privat plaziert wurden.
    Im Durchgangszentrum dagegen herrscht eine Überbelegung von aktuell 56%. Schlimm.
    Es ist alles zu harzig.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Nov 10, 2015 @ 17:23:55

      Bei dir ist es ja schon eine ganze Weile her, da bleibt wohl viel liegen.
      Ich war auch erstaunt, dass die sich bei meinem Vater so schnell gemeldet haben.

      Bei mir hatten sie sich gar nicht gemeldet, ich hatte ja auch eine Unterkunft übergangsweise angeboten, ich habe dann telefonisch nachgefragt und es hieß, es würden keine Unterkünfte gebraucht, auch seltsam, fand ich.

      Gefällt mir

      Antwort

  3. mosi
    Nov 10, 2015 @ 17:30:15

    Daumen sind gedrückt!

    Gefällt mir

    Antwort

  4. Zeilenende
    Nov 10, 2015 @ 20:31:18

    Ich habe vielfach die Erfahrung gemacht, dass bei älteren Menschen der Anblick dieser Menschen auf der Flucht lange vergrabene Erinnerungen an den Krieg ans Licht zerrt, die sie aufarbeiten nun aufarbeiten müssen. Ich vermute fast, bei deinem Vater ist es ähnlich. Ich finde seine Entscheidung, egal ob so oder so jedenfalls super.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Nov 11, 2015 @ 02:12:17

      Ja, diese Gedanken hatte ich auch. Die Eltern meines Vaters sind auch aus Schlesien geflüchtet, meine Mutter mit ihren Eltern mussten ebenfalls vor den Bomben fliehen. Das kommt dieser Generation wohl alles wieder hoch beim Anblick der aktuellen Bilder.

      Gefällt mir

      Antwort

  5. buchstabenwiese
    Nov 10, 2015 @ 20:45:02

    Ich finds toll. Wenn er die Möglichkeit hat und es anbietet. Ich drücke die Daumen, dass es klappt.

    Liebe Grüße,
    Martina

    Gefällt mir

    Antwort

  6. Schmetterlingsfamilie
    Nov 11, 2015 @ 03:52:18

    Schade, dass er zu Dir weiterhin so hart ist. Doch das mit der Wohnung ist klasse 🙂

    Gefällt mir

    Antwort

  7. Ilanah
    Nov 11, 2015 @ 08:24:57

    Ja, wir hatten nie das beste Verhältnis. Meine Mutter meinte immer, dass wir uns zu ähnlich seien und deshalb ständig aneinander geraten, weil jeder dickköpfig ist.

    Gefällt mir

    Antwort

  8. ananda75
    Nov 11, 2015 @ 10:39:29

    das is ja toll 🙂

    Meiner kümmert sich zwar (noch? ) nich um Flüchtlinge, aber ich bin auch immer wieder erstaunt – in den letzten Jahren (jetzt is er 79) macht er Sachen…. die hätte er früher NIIIIIIE!!!!! 😉 gemacht.

    Wir kamen lange gar nicht miteinander klar.
    Erst, als ich irgendwann den großen Zusammenbruch hatte (vor 12 Jahren) und letztlich dann wirklich, seit meine Mutter nicht mehr lebt, sind wir ein Team geworden.
    Wir sind uns auch sehr ähnlich, haben die gleichen Charakterzüge jedoch äußerst verschieden ausgelebt 😉

    Es ist schön, wenn Menschen sich weiter ent-wickeln – bis dass der Tod sie aus dem Körper schmeisst 😆

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Nov 11, 2015 @ 12:21:11

      Ja, ich finde es einfach toll, dass er sich das noch zumutet. Er ist 88, wird im Januar 89. Er hatte auch nie viel mit den Flüchtlingen am Hut, aber jetzt auf einmal rührt es ihn wohl doch.
      Bei mir ist es ähnlich, mein Vater denkt und handelt ganz anders wie ich, aber wir sind beide sehr stur dabei….grins….
      Er war kein Vater, sehr gewalttätig, um es mal milde auszudrücken, ich habe ihm verziehen, aber er schafft es auch immer noch, mich zu verletzen, weil er mir ständig sagt, dass ich nichts tauge, dass alle anderen, also meine Kusinen und Cousins besser sind 🙄

      Gefällt mir

      Antwort

      • ananda75
        Nov 11, 2015 @ 15:11:47

        aus dir wird nie was, du bist doch zu blöd für alles – und unsereins braucht dann Jahrzehnte, um sich selbst wieder aufzubauen…

        Verzeihen ist immer gut

        Wenn ich die Ansicht vertrete „never forgive“ geht es ja darum, dass man dahin kommen kann, dass verzeihen gar nicht not tut, wenn man gar nicht erst sauer wird.

        Gefällt mir

        Antwort

        • Ilanah
          Nov 11, 2015 @ 23:25:07

          So ganz verstehe ich das nicht.
          Andere können einem ja schon einiges antun.

          Ich wollte meinen Eltern NIE verzeihen, sie sind ursächlich dafür verantwortlich, dass ich sehr früh komplett erwerbsunfähig und schwer krank wurde.
          Aber irgendwann kam es ganz ungewollt aus meinem Herzen, dass ich ihnen verziehen habe.

          In der TCM heisst es, dass es niemals vollständige Heilung geben kann, wenn man nicht verzeiht, wobei es wichtiger sei, sich selbst zu verzeihen als den anderen.

          Gefällt mir

          Antwort

          • ananda75
            Nov 12, 2015 @ 10:23:41

            Wenn ich voraussetze, dass ein jeder Mensch nur seinem Entwicklungs-Stand entsprechend handeln kann –
            – Ein jeder ist verantwortlich für seine Taten, aber das fällt ihm selbst auf die Füße, da muss ich nix machen –
            – Also dann können mich Menschen verletzen, mir Schaden an tun, ich muss Konsequenzen ziehen, z.B. den Kontakt abbrechen, mich schützen,
            Aber es gibt keinen Grund sauer zu sein.
            Und wenn ich nich sauer bin, brauch ich nich zu verzeihen.
            Denn verzeihen mach ich ja eh nur für mich selbst.
            Bin ich Jesus? Wächst mir Gras aus der Tasche? 😆
            – Wer bin ich, dass ich anderen vergeben könnte?
            Das muss schon jeder selber machen, bzw. wer an Gott glaubt, kann den vielleicht drum bitten….

            Gab grad wieder ne sehr schöne Diskussion zu dem Thema in meinem Blog 🙂
            Ich schmeiß gerne ab und zu mal Steinchen in’s Wasser, das bringt Leben in die Bude 😆

            Gefällt mir

            Antwort

            • Ilanah
              Nov 12, 2015 @ 15:22:00

              Irgendwie steh ich auf der Leitung…lach…

              Wenn dich nichts sauer/wütend/traurig macht, dann wärst du doch völlig emotionslos.
              Da kann dein Kind, dein Vater, dein Liebster etc. vor deinen Augen vergewaltigt, ermordet werden oder sowas, und es macht gar nichts mit dir, außer dass du Konsequenzen ziehst????

              Daß der jeweilige Täter verantwortlich für seine Taten ist, das ist klar, hat aber nichts damit zu tun, dass es bei dir keine Reaktion auslöst.

              Gefällt mir

              Antwort

              • ananda75
                Nov 13, 2015 @ 11:02:11

                Menschen, die so etwas tun sind dermaßen gefangen im Dunkel, sie haben noch einen so weiten Weg vor sich, diese Seelen… Ihr Leid ist viel größer als das des Opfers.

                Gefällt mir

                Antwort

                • Ilanah
                  Nov 13, 2015 @ 11:14:10

                  Ja, das mag sein.
                  Aber auch das hat doch nichts damit zu tun, dass du völlig emotionslos wärst, wenn dir oder deinen Lieben sowas passieren würde.

                  Meine Täter leben alle in Saus und Braus, haben oder hatten ein glückliches Familienleben, während ich unterhalb der Armutsgrenze lebe und mich von Tag zu Tag hangele.

                  Gefällt mir

                  Antwort

                  • ananda75
                    Nov 13, 2015 @ 11:36:50

                    Fast hätte ich jetzt gesagt: Frag den Dalai Lama, der weiß, was ich mein 😆

                    Ja, klar, wenn man an nur ein Leben glaubt, is das schwierig zu verstehen…

                    Das Leben is aber ein bisschen größer als unsere paar Jahrzehnte…

                    Es is schwierig in Worte zu fassen und es kommt mit ziemlicher Sicherheit arrogant rüber, egal, wie ich mich jetzt noch versuche auszudrücken…

                    Es is nich Emotionslosigkeit, es ist ein sogar sehr tiefes Empfinden…

                    Gefällt mir

                    Antwort

                    • Ilanah
                      Nov 13, 2015 @ 11:40:11

                      Ich weiß schon, was du meinst.

                      Dennoch denke ich, dass es nicht Sinn und Zweck ist, keine Emotionen in Richtung Wut zu haben, der Dalai Lama sagt ja selbst, dass er täglich wütend ist über so manche Geschehnisse in der Welt, und auch Jesus war stinkesauer und hat dann die Pharisäer aus den Tempeln geworfen.

                      Ich fände es schlimm, wenn du wirklich daneben stehen würdest, wenn einer deiner Lieben vor deinen Augen z.b. vergewaltigt und ermordet werden würde, und du nickst nur ohne Betroffenheit und sagst, ja, ist ok so.

                      Gefällt mir

                    • ananda75
                      Nov 13, 2015 @ 11:45:12

                      wenn neben mir einer einen anderen, egal, ob Mama, Papa, Omma, Oppa oder ein Wildfremder vergewaltigen oder ähnliches wollen würde. dann würde ich den umzubringen, kein Problem 🙂

                      Aber das sind doch mal ganz klar gesagt die eher seltenen Fälle.
                      Tägliche Praxis ist, dass sich jeder über jeden und alles aufregt, meckert, ärgert, aber wenn mal was wirklich Schlimmmes is, gucken sie weg.

                      Fast alles was mir täglich passiert fällt unter s.o.
                      Wenn nötig, kann ich auch anders 😉

                      Gefällt mir

                    • ananda75
                      Nov 13, 2015 @ 11:40:17

                      Die Gewaltlosigkeit des Buddhismus, das andere Wange hinhalten des Christentums – das is nich Feigheit oder Schlappheit – das is das Wissen um größere Zusammenhänge, andere Dimensionen…

                      Gefällt mir

  9. Das Smamap
    Nov 11, 2015 @ 11:05:35

    Finde ich total stark. Wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich das auch machen.
    Bitte unbedingt weiter berichten.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Nov 11, 2015 @ 12:22:40

      Ja, ich finds auch klasse. Dass er sich das noch zutraut mit seinen fast 89 Jahren, das hätte ich nie von ihm gedacht.

      Vorhin kam ein Anruf, nachher kommt jemand zum Besichtigen vorbei.

      Gefällt mir

      Antwort

  10. minibares
    Nov 11, 2015 @ 13:41:14

    Liebe Ilanah, das ist eine gut Tat.
    Aber mit 89 Jahren, ob er das noch packt?
    Ich wünsche, dass es gut ausgeht.
    Dein Header ist wundervoll.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    Antwort

  11. Ilanah
    Nov 11, 2015 @ 14:42:52

    Ja, liebe Bärbel, ich finde es auch ganz prima, dass er das machen will.
    Ich hoffe auch, dass es ihm nicht zuviel wird.

    Danke, es herbstelt 🙂

    Gefällt mir

    Antwort

  12. mannifred
    Nov 12, 2015 @ 11:29:38

    Siehst Du, auch Dein biestiger Vater hat noch eine gute Seite. Ich finde das gut, dass er an sowas gedacht hat.
    Mit dieser Einstellung kommt er auf jeden Fall , wie Schmidt Schnauze, schon mal bis zur Himmelspforte.

    Gefällt mir

    Antwort

  13. Ilanah
    Nov 12, 2015 @ 15:25:32

    Ja, wobei es schon wieder auf der Kippe steht.
    Ob er bis zur Himmelspforte kommt dadurch, das bezweifle ich aber doch stark 😉

    Gefällt mir

    Antwort

  14. Ilanah
    Nov 13, 2015 @ 11:43:56

    Naja, der Buddhismus ist genauso gewaltlos wie das Christentum nächstenlieb ist.

    Wir haben ein Bild vom Buddhismus, das entspricht aber nicht der Realtiät.
    Wir haben ein Bild vom Christentum, was uns von den Amtskirchen vermittelt wird, das entspricht aber auch nicht der Realität.

    Alle Religionen als Lebensmodell sind wunderbar in ihrer Theorie, die Praxis sieht ganz anders aus, wie in vielen Dingen.

    Zum Glück gibt es überall auch Menschen, wenn auch wenige, die das Lebensmodell auch leben.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  15. Ilanah
    Nov 13, 2015 @ 19:38:50

    Das verstehe ich jetzt….endlich….war ja schon ganz kirre…lach…

    Ich dachte immer, dass D-land das Land ist, wo am meisten gejammert und genörgelt wird, aber gerade vorhin habe ich gelesen, dass die Schweizer Weltmeister im Meckern und Jammern sind.

    Gefällt mir

    Antwort

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Tod durch Behandlungsfehler

Es gibt Momente im Leben, da steht die Welt für einen Augenblick still. Und wenn sie sich dann weiter dreht, ist nichts mehr wie es war.

Come Together

gemeinsam für patientenorientierte Kommunikation im Gesundheitswesen

Beautify every day

Verschönere und genieße jeden Tag

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedankengängen

Hedwig Mundorf

ihre Bücher und Neues aus ihrer Schreibstube

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

Der kleine Herr Felix

Erlebnisse eines Katers

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Mad4cooK Blog

Kochen, Garten und mehr

Auf und davon - Mein Reiseblog

Gehe nicht wohin der Weg führt, sondern dorthin, wo kein Weg ist und hinterlasse eine Spur. (Jean Paul)

miasraum

Das Leben und das Sein

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Trinas Welt

Mitten im Leben

impressions of life

Über das Leben, Familienglück, Lifestyle

romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Vorstellung meiner Bücher - Blog: Romanti(c)ker

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

Feines-und-Kleines

Nähen, häkeln, stricken, kochen, backen - wir zeigen, wie es geht

the buddy and the bear

Reports, pics of polar bears and more

~ANDERSmensch~

kreativ • inspirativ • provokativ • non-konform

Der Feind in mir.

Ein Protokoll.

ORANGEBLAU

Von Plateau zu Plateau - Werkstatt

Einfach. Und so.

Alltägliches in Wort und Bild

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

-Schmuck- und Dekoherstellung (Fimo, Gießharz), Beziehung, Magie und und und..

KATZENFLÜSTERN

DER Katzenratgeber

Leopoldine

Ein Fluchtpunkt, eine Zuflucht, eine Chance, offen meine Gedanken und Erinnerungen zum Ausdruck zu bringen.

Ruheloses Mädchen

Balanciert Durchs Leben

Sacred Wild Ways

to yourself

4alle/4all

4all of U - We do not inherit the earth from our parents. We borrow it from our children.

lifehag.com

Lifehacks auf deutsch

Küchenplauderei

♡ manche plaudern aus dem Nähkästchen ♡ ich aus der Küche ♡

Germanabendbrot

Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen.

Maria Fasching - Wortblumen

Ich schreibe über das Werden und Sein meiner bipolaren Seele - die Liebe - besondere Momente - Kurzgeschichten

Der andere Blick

Als Affe kann man sich nur wundern was aus 'uns' geworden ist ...

Berni's Rummel

ganzjährig geöffnet!

Theo, du glaubst es nicht!

Nachos amüsanter und informativer Hundeblog

EMANUELA'S COOKIN' SIDE

EASY RECIPES | LIFESTYLE | DIY

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

%d Bloggern gefällt das: