Jetzt ist er da

Der Herbst. Stürmisch ging es die Nacht zu, ich war draußen und habe mich so richtig durchpusten und nass regnen lassen, huuuiiiiii….das war heftig.In der Stadt hat es einen Ampelbaum umgehauen, der auf eine Straßenbahn krachte, in einem Dorf hat es eine Buche entwurzelt, die mit krawumm in ein Haus schlug, zum Glück wurde bei allem niemand verletzt.

Ich hoffe, dass der Wind auch den Attentätern das Hirn ordentlich durchwirbelt, dass sie wieder zur Vernunft kommen.

Ich war entsetzt darüber, dass das Fußballspiel abgesagt wurde, sollte es doch ein Akt der Solidarität sein.Aber auf der anderen Seite, wenn es einen Anschlag gegeben hätte, wäre das Geschrei auch groß gewesen.

Dass jetzt wieder die ätzenden Trittbrettfahrer aus ihren Löchern kommen, finde ich grauenvoll. Genauso grauenvoll wie die zunehmenden Hetzschriften gegen die Flüchtlinge 😦

Geht ihr trotzdem auf Weihnachtsmärkte in diesem Jahr? Keine leichte Entscheidung, denke ich. Der IS hasst D-land.

Aber lasst uns keine Angst haben, das ist ja das, was die wollen.

Ich wünsch euch einen sturmfreien angstfreien gemütlichen Mittwochabend.

59 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. butz123
    Nov 18, 2015 @ 19:25:34

    Wenn ich mir die Post in Facebook und Twitter ansehe, dann bin ich entsetzt wie viele, der Ansicht sind, die Polizei war zu voreilig und ängstlich.
    Aber wenn was passiert wäre, was dann? Das Geschrei hätte ich mal sehen wollen
    Ich denke Vorsicht ist besser als Nachsicht, ich fand die Entscheidung ok
    Mit den Terrorwarungen werden wir leben müssen. Traurig wie sich dieWelt entwickelt.

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

    • Ilanah
      Nov 18, 2015 @ 20:04:16

      Ja, das kann ich mir vorstellen. dass sich die Fans aufgeregt haben.
      Aber es wäre wirklich ein großes Geschrei gewesen, wenn wirklich etwas passiert wäre.
      Hier war es ähnlich als am 1. Mai das große Radrennen abgesagt wurde, alle haben aufgeschrien, an vordester Front die, die damit Geld verdient hätte.
      Aber es war richtig so, das festgenommende Pärchen hatte sehr viel gefährlichen Sprengstoff gelagert, und es war nicht klar, ob sie Einzeltäter sind oder ob es noch Hintermänner gibt.

      Gefällt mir

      Antwort

    • maenne2456
      Nov 18, 2015 @ 20:30:03

      Schlimm war das Auftreten unseres Innenministers.
      Alles andere ist nachvollziehbar.
      Diese unfähige Regierung zeigt immer mehr ihr wahres Gesicht.

      Gefällt mir

      Antwort

  2. Nacho
    Nov 18, 2015 @ 19:26:18

    Wir werden wie jedes Jahr die Düsseldorfer Weihnachtsmärkte besuchen!
    LG Achim

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Nov 18, 2015 @ 20:05:48

      Wenn es keine konkreten Warnungen gibt, dann finde ich es auch richtig.
      Und ich glaube, dass es wirklich so etwas wie Schicksal gibt, wenn einem das passieren soll, dann passiert es auch. Geht man nicht hin, kann einem auch zuhause der Schlag treffen.

      Gefällt 1 Person

      Antwort

  3. dieSuchende
    Nov 18, 2015 @ 19:40:02

    Hier bei uns in Bonn wurde gerade ein Baumarkt evakuiert, weil irgend so ein Idiot mehreren Mitarbeitern mit einer Bombe gedroht hat. Der Bonner Hauptbahnhof ist ebenfalls gesperrt. Im wahrscheinlichsten Fall hat da nur jemand seinen Koffer beabsichtigt oder unbeabsichtigt stehen lassen. *ächz*

    Man merkt schon, wie nervös die Leute sind.

    Das mit der Angst ist so ne Sache. Als ich heute so durch Köln marschierte und bemerkte, dass ich nirgendwo irgendwelche Anzeichen von den letzten Tagen sah, alles friedlich war und auch keine Polizei in der Nähe , dachte ich mir noch so…. hmm… wäre nicht schlecht, wenn man sich schon mal vorsichtshalber an die „Waffenpräsenz“ (nur für alle Fälle) gewöhnen könnte.

    Ob es Polizei ist spielt da für mich keine Rolle. Waffen machen „mich“ nervös.

    Das ist einfach so. Wir sind sowas ja auch gar nicht gewöhnt. Wir haben solche Zustände ja in unserem Alter nicht mehr wirklich kennen gelernt hier in unserer Region.

    Über sowas mach ich mir dann nen Kopf. Müssen wir uns jetzt daran gewöhnen?

    Ich werde dieses Jahr auf die üblichen Weihnachtsmärkte gehen. Allerdings bin ich auch kein großartiger Fan von Großveranstaltungen – das war ich noch nie und am liebsten sind mir die kleinen Weihnachtsmärkte – von daher wird sich für mich da sicher nichts ändern. Und extra eine Großveranstaltung aufsuchen, wo ich sie doch eh nicht mag… das mach ich dann auch nicht. 😉

    Und du?

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Nov 18, 2015 @ 20:08:32

      Mich machen Waffen auch nervös, die sind schnell gezückt und benutzt, wenn der Waffenträger ebenfalls nervös ist.

      War das eine telefonische Bombendrohung oder passierte das im Laden?
      Auf jedenfall gut, dass geräumt wurde, in diesen Tagen weiß man nicht, was richtig ist oder was falsch ist.

      Ich mag auch keine Großveranstaltungen und hier sind immer irre viele Menschen auf dem großen Weihnachtsmarkt. Ich mag auch die kleineren, die meist an den Wochenenden stattfinden, lieber. Sie sind individueller und haben mehr Charme.
      Ich war schon lange nicht mehr auf dem großen. Vermissen tu ich es nicht.

      Gefällt mir

      Antwort

  4. Emmi Kleine Koch-Welt
    Nov 18, 2015 @ 19:45:50

    Wir wollen nächstes Wochenende eigentlich einen Kurztrip nach Berlin machen und ganz liebe Freunde dort besuchen und auch die Weihnachtsmärkte dort besuchen. Wirklich wohl ist mir nicht wirklich bei dem Gedanken….

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Nov 18, 2015 @ 21:45:20

      Ich würde trotzdem hingehen, es sei denn es gibt Warnungen, ich denke, dass die Regierung endlich die Netze hacken lässt und somit dann in etwa weiß, ob Anschläge geplant sind.
      Leider ist es genau das was diese Leute wollen, die Menschen in Angst und Schrecken versetzen 😦

      Gefällt 1 Person

      Antwort

  5. gsharald
    Nov 18, 2015 @ 19:55:00

    Also ich habe für die Absage des Fussballspiels Verständnis. Scheinbar waren es doch sehr konkrete Hinweise. Ich wollte als Verantwortlicher auch nicht meinen Kopf, wenn wirklich etwas passiert. Die die sich jetzt fragen weshalb das Spiel abgesagt wurde sind die ersten die schreien, wenn was passiert. Auf der anderen Seite ist es wohl so, dass man nicht alles meiden kann um einer eventuellen Gefahr zu entgehen. Im Vatikan diskutiert man darüber das Heilige Jahr im nächsten Jahr wegen der Risiken abzusagen. Zwischenzeitlich nehmen die Attentäter ja auch schon Geiseln in Lebensmittelgeschäften. Sollten wir deshalb künftig nicht mehr Lebensmittel kaufen gehen? Ich denke, wenn einem was passieren soll, dann passiert es. Man war da halt zur falschen Zeit am falschen Platz. Das hört sich jetzt wohl überheblich an aber es ist doch so. Wenn man alle Gefahren vermeiden will, dann muss man sich in sein Haus einschliessen und den Schlüssel wegwerfen.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Nov 18, 2015 @ 20:11:46

      Ja, da hast du Recht, die, die jetzt motzen, die würden am lautesten brüllen, wenn was passiert.
      Ich finde es auch richtig, gerade weil es konkrete Hinweise gab. Das sollte man schon ernst nehmen. Ich hoffe nur, dass die dämlichen Trittbrettfahrer sich zurückhalten.

      Das Heilige Jahr abzusagen, das halte ich für falsch, es sei denn, es gibt wirklich ganz konkrete Hinweise über geplante Anschläge.

      Ich glaube auch, dass es sowas wie Schicksal gibt, wenn die eigene Zeit gekommen ist, dann kann einem auch zuhause der Schlag treffen, denke ich.
      Und Angst haben, nein, das ist ja das, was diese Terroristen wollen.

      Gefällt 1 Person

      Antwort

  6. mrsshahbandar
    Nov 18, 2015 @ 20:25:49

    Ich fand die Absage des Spiels absolut richtig. Wäre tatsächlich was passiert, dann hätte wieder alles geschrieen, wie unfähig unserer Politiker sind.
    Ja, wir werden Weihnachtsmärkte besuchen. Dieses Jahr sogar mehr, als sonst die Jahre.
    Mir ist mulmig, aber ich habe keine direkte Angst. Vielleicht auch deshalb, weil meine Mutter uns hier alle mir ihrer Panik verrückt macht. Da gegen zu steuern ist echt anstrengend. *ächz*
    Ansonsten empfinde ich das auch alles extrem schrecklich, aber ich lasse mir mein Leben, so wie ich es lebe, nicht nehmen und nicht verbieten.
    Die IS Affen können mir mal gepflegt die Füße küssen.
    So.
    😀

    Gefällt 1 Person

    Antwort

    • Ilanah
      Nov 18, 2015 @ 21:43:54

      Ja, sehe ich auch so. War beim großen Radrennen hier am 1. Mai auch richtig, obwohl sich alle aufregten wegen der Umsatzeinbussen. Aber was ist Geld gegen ein Menschenleben, bzw. gegen viele Menschenleben.
      Angst habe ich nicht, ich glaube, dass es Schicksal gibt und wenn seine Zeit gekommen ist, dann kann einem auch zuhause der Schlag treffen, denke ich.
      Beklemmend finde ich es, dass es so vielen mulmig ist, das wollen die Terroristen ja erreichen.
      Hat deine Mutter Panik wegen der Anschläge?

      Gefällt mir

      Antwort

      • mrsshahbandar
        Nov 18, 2015 @ 21:59:58

        Ja, ich denke, dass es wegen der Anschläge ist. Sie kommt aus Frankreich, sie hat Verwandte in Paris und auch wenn sie sie nicht sooft sieht oder von ihnen hört, hat sie hier stundenlang telefoniert und gefragt, wie es ihnen geht und ob sie wohlauf sind.
        Sie sagt immer, dass sie den Krieg mitgemacht hat und nicht noch einen Krieg erleben möchte. Allerdings versteht auch sie nicht, dass dieser ganze IS Terror nichts mit den Flüchtlingen zu tun hat. Sie meint, die kommen genau daher woher der IS kommt und haben alle etwas damit zu tun. Da zu sagen, sie kommen hier her, weil sie genau vor diesem Terror flüchten, weil die IS ihre Familien umbringt etc. pp., bringt nicht viel. Sie ist so eingeschossen in ihrer Meinung. Ich sage immer, dass sie nicht vergessen soll, dass sie selber eine Migrantin ist. Sie hat meinen Vater in Frankreich geheiratet, ist Spanierin und musste Deutsche werden um nach Deutschland einzureisen (1950).
        Sie schaut von morgens bis abends Nachrichten, versteht aber nur die Hälfte. Fragt hundert Mal nach, was oder wer der IS ist, liest Laufbänder und vermischt alles zusammen. Erst gestern kam sie und meinte, der IS hätte in Moskau ein Flugzeug abgeschossen…gemeint hatte sie die Passagiermaschine, die letzte Woche bei Ägypten abgestürzt ist…vermutlich ja durch eine Bombe.
        Hier entstehen ganz oft, ganz viele Missverständnisse, eben weil sie alles durcheinander mischt oder falsch versteht. Gut, sie ist 85, aber trotzdem…die Panik, die sie auch auf uns überträgt, hat ja nichts mit ihrem Alter zu tun. Heute wollte sie mir verbieten ffür länger nach Holland zu fahren. Das geht nicht…das ist auch für sie ungesund.

        Gefällt mir

        Antwort

        • Ilanah
          Nov 18, 2015 @ 22:13:34

          für diese Generation ist es noch schlimmer, weil sie schon einen Krieg erlebt haben.
          Wobei ich es, bei aller Schrecklichkeit, falsch finde, die Anschläge als Krieg zu bezeichnen.

          Leider vermischen viele das Ganze. Vor lauter Panik kapieren sie nicht, dass die Flüchtlinge genau vor diesem Terror fliehen und nichts damit zu tun haben.

          Mit Argumenten kommt man da auch schlecht an.

          Sie muss begreifen, dass man sich nicht verbarrikadieren muss, denn sonst hätten die Terroristen gewonnen. Aber das wird ihr schwer fallen.

          Gefällt mir

          Antwort

  7. culbia
    Nov 18, 2015 @ 20:29:24

    Fussball, Rockkonzerte, Weihnachtsmaerkte, grosse Neujahrsfeuerwerke – sonst bin ich eher nicht so gesinnt dass ich mich weg schliessen muss, aber im Moment wuerde ich es mir echt schwer ueberlegen irgendwo hinzugehn wo grosse Menschenmassen und evtl Fernsehn auftauchen…

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Nov 18, 2015 @ 21:36:49

      Es wird einem schon mulmig, wenn man so geballt erlebt, was angedroht wurde. Sie hacken wohl die Netze des IS, denn sonst wüssten sie ja nicht, was wann geplant ist.
      Kommt reichlich spät, aber besser spät als gar nicht.
      Hier in der Stadt ist auch alles in Aufruhr, allein schon wegen der Bankenhochhäuser. Die könnten ebenfalls Ziele sein.
      Sind in GB auch Anschläge angedroht worden?

      Gefällt mir

      Antwort

      • culbia
        Nov 18, 2015 @ 21:38:32

        Du weisst doch dass ich keine (detaillierten) Nachrichten gucke. Mich brauchst Du sowas wirklich nicht fragen. Ich weiss wahrscheinlich weniger als Du aus der Presse in Deutschland.

        Gefällt mir

        Antwort

        • Ilanah
          Nov 18, 2015 @ 21:48:18

          lach….stimmt….aber J. hätte es dir bestimmt erzählt, denke ich.
          Über GB ist nichts gesagt worden, nur über Belgien, wo wohl die ganzen Attentäter herkommen sollen.

          Gefällt mir

          Antwort

          • culbia
            Nov 18, 2015 @ 21:50:33

            Ja, J guckt die ganze Zeit Nachrichten, und er erzaehlt mir alles. Was er sagt reicht, und ich muss nicht die schlimmen Bilder und Augenzeugenberichte sehen. So stimmt es fuer mich.

            Gefällt mir

            Antwort

            • Ilanah
              Nov 18, 2015 @ 22:09:57

              Kann ich verstehen, ich schaue mir auch keine Bilder an.
              Augenzeugenberichte schaue ich auch nicht, die könnten von den Medien gekauft sein und sowas unterstütze ich nicht.

              Gefällt mir

              Antwort

              • culbia
                Nov 18, 2015 @ 22:11:18

                Nicht nur das, aber es geht mir dann zu nah. Es gibt Dinge, da reichen Fakten, ich will das emotional gar nicht an mich ran lassen zumal ich es ja wirklich nicht aendern kann.

                Gefällt mir

                Antwort

                • Ilanah
                  Nov 18, 2015 @ 22:15:35

                  Mir reichen die Fakten allein schon, dass es mir sehr nah geht.
                  Die Bilder schau ich nicht an, weil ich es schlimm finde, wenn Menschen zur Schau gestellt werden in ihrem Leid und Schmerz.

                  Gefällt mir

                  Antwort

                  • culbia
                    Nov 18, 2015 @ 22:18:01

                    Das auch, das mit dem Zurschaustellen. Aber in erster Linie kann ICH es nicht ertragen. Das Bild des toten Jungen an der tuerkischen Kueste hab ich noch nie gesehn, und das ist pure Absicht. Einmal hab ich „aus Versehen“ ein Bild gesehn das war so schlimm, das hat mir die ganze Woche versaut. Ich will nicht die Augen verschliessen, ueber die Fakten informiere ich mich, aber Einzelschicksale – was bringt es wen ich die auch noch sehe und lese, ausser dass es mir danach dreckig geht?

                    Gefällt mir

                    Antwort

                    • Ilanah
                      Nov 18, 2015 @ 22:27:00

                      Kann ich verstehen. Es könnte so ein starker Motor sein, um etwas zu tun, aber den meisten, mir auch, geht es einfach nur schlecht.

                      Gefällt mir

                    • culbia
                      Nov 18, 2015 @ 22:29:44

                      Ich brauch das einfach nicht, es tut nichts als mich deprimieren – ich nenn es einfach Selbstschutz. Einmal hab ich aus Versehen ein Bild gesehn, das hat mir den ganzen Tag versaut. Und denen um die es ging hat es auch nicht geholfen.

                      Gefällt mir

  8. maenne2456
    Nov 18, 2015 @ 20:33:24

    In Erfurt ist der Weihnachtsbaum gestürtzt und hat Verkaufsbuden zerdeppert.
    Natürlich gehe ich auf die Weihnachtsmärkte.
    Ohne mich gegen die doch ein! *lach*

    Gefällt mir

    Antwort

  9. mosi
    Nov 18, 2015 @ 20:53:07

    Hier auch… mega stürmisch…
    Spiegelt ein bisschen die Welt wieder, grade… 😦
    Ja, gehe ich.

    Gefällt mir

    Antwort

  10. Wortman
    Nov 18, 2015 @ 21:09:34

    Warum sollte ich nicht auf den Weihnachtsmarkt gehen? Ich lass mir meinen Spaß nicht nehmen.

    Gefällt mir

    Antwort

  11. einfachtilda
    Nov 18, 2015 @ 22:26:05

    Der nächste Sturm ist im Anrollen, wird aber eher schlapp sein.
    Auf Weihnachtsmärkte gehe ich nicht mehr…das ist so gar nicht weihnachtlich 😦

    Gefällt mir

    Antwort

  12. Ilanah
    Nov 18, 2015 @ 22:28:07

    Der STurm hat sich wohl letzte Nacht total ausgetobt, ist auch gut so, es gab genug Schäden.

    Wieso wenig weihnachtlich? Wegen der Anschläge? Der Polizeipräsenz?

    Gefällt mir

    Antwort

  13. minibares
    Nov 18, 2015 @ 22:33:19

    Genau, der Sturm hat heute Nacht an der Rollade gerüttelt.
    So dass ich nach dem Abmachen meiner Beatmungsmaschine nicht mehr einschlafen konnte. Erst zum Morgen.
    Keine Ahnung, ob wir wieder auf einen W-Markt gehen. Jetzt, da ich im Rollstuhl sitze….
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    Antwort

  14. ichbinsg
    Nov 19, 2015 @ 01:36:57

    Schlimme Sachen, die da jetzt passieren – auch das mit den Trittbrettfahrern.
    Schade fand ich es, dass das Spiel abgesagt wurde, aber wenn es notwendig war, besser als ein Nachsehen, wenn doch etwas passiert wäre.
    Klar gehe ich auch dieses Jahr auf den Weihnachtsmarkt. Meist sind es ja eher kleinere, die ich besuche. Nürnberg ist die Ausnahme. Und auch Berlin werde ich besuchen – allerdings wohl weniger zum Weihnachsmarkt.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Nov 19, 2015 @ 01:40:13

      Die Trittfahrer sind hirnlos, die kapieren nicht, dass das kein Spaß mehr ist, ich hoffe, dass sie hart bestraft werden, um evt. andere abzuschrecken.
      In Stockholm wurde heute wegen so einem „Spaßvogel“ der Flughafen evakuiert 🙄
      Die kleineren mag ich eh lieber, die sind individueller, finde ich.
      Und bei den kleineren besteht eher keine Gefahr, die wollen ja, wenn überhaupt, dann größere Menschenmengen treffen.

      Gefällt mir

      Antwort

  15. karengraceholmsgaard
    Nov 19, 2015 @ 07:52:06

    Guten Morgen, liebe Lilly! 🙂
    Ich bin gestern unterwegs gewesen und mich hat es fast von der Strasse geweht, puh.
    Ich fand es vollkommen richtig, dass das Fußballspiel abgesagt wurde, wenn da etwas passiert wäre, oh, oh.
    Vermutlich werde ich in diesem Jahr auch keinen Weihnachtsmarkt in Berlin besuchen…
    Habe auch einen schönen Tag. ❤
    Gruß Karen

    Gefällt mir

    Antwort

  16. Ilanah
    Nov 19, 2015 @ 08:10:08

    Ich konnte mich auch kaum halten als ich im Sturm stand. War wirklich heftig. Aber so ist der Herbst.

    Warum lässt du es dir vermiesen? Dann haben die doch erreicht, was sie wollen.
    Ich glaube, dass es sowas wie Schicksal gibt und wenn die eigene Zeit gekommen ist, dann kann einem auch daheim der Schlag treffen.

    Ich denke, dass die die Netze der Terroristen hacken und so bescheid wissen und rechtzeitig die Märkte schließen lassen.
    Aber ich bin eh eher ein Fan von den ganz kleinen Märkten, die es hier in der Adventszeit jedes Wochenende gibt, die sind weniger kommerziell und sie sind sehr liebevoll und individuell. Da gibt es den finnischen, den dänischen, den schwedischen, den norwegischen, den irischen und und und
    Gibt es in Berlin sicher auch. Wäre doch eine tolle Alternative, oder?

    Gefällt mir

    Antwort

  17. Zeilenende
    Nov 19, 2015 @ 20:51:27

    Ich werde in diesem Jahr wohl gezielt auch den ein oder anderen großen Weihnachtsmarkt ansteuern, allein schon aus Trotz. Und auch wenn ich Fußball für doof halte, gerade deshalb finde ich es schade, dass das Spiel abgesagt wurde. Nein, ich lasse mir von Niemandem das Recht auf Spaß, Freude und Konsum nehmen. Erst recht nicht von totalitären Gesellen.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Nov 20, 2015 @ 13:19:32

      Sehe ich auch so. Ich lasse mir nichts verbieten, nichts vermiesen.
      Und wenn was passieren sollte, also meine Zeit gekommen ist, dann trifft es mich, ob ich zuhause bin oder unterwegs, denke ich.

      Gefällt mir

      Antwort

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Tod durch Behandlungsfehler

Es gibt Momente im Leben, da steht die Welt für einen Augenblick still. Und wenn sie sich dann weiter dreht, ist nichts mehr wie es war.

Come Together

gemeinsam für patientenorientierte Kommunikation im Gesundheitswesen

Beautify every day

Verschönere und genieße jeden Tag

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedankengängen

Hedwig Mundorf

ihre Bücher und Neues aus ihrer Schreibstube

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

Der kleine Herr Felix

Erlebnisse eines Katers

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Mad4cooK Blog

Kochen, Garten und mehr

Auf und davon - Mein Reiseblog

Gehe nicht wohin der Weg führt, sondern dorthin, wo kein Weg ist und hinterlasse eine Spur. (Jean Paul)

miasraum

Das Leben und das Sein

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Trinas Welt

Mitten im Leben

impressions of life

Über das Leben, Familienglück, Lifestyle

romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Vorstellung meiner Bücher - Blog: Romanti(c)ker

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

Feines-und-Kleines

Nähen, häkeln, stricken, kochen, backen - wir zeigen, wie es geht

the buddy and the bear

Reports, pics of polar bears and more

~ANDERSmensch~

kreativ • inspirativ • provokativ • non-konform

Der Feind in mir.

Ein Protokoll.

ORANGEBLAU

Von Plateau zu Plateau - Werkstatt

Einfach. Und so.

Alltägliches in Wort und Bild

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

-Schmuck- und Dekoherstellung (Fimo, Gießharz), Beziehung, Magie und und und..

KATZENFLÜSTERN

DER Katzenratgeber

Leopoldine

Ein Fluchtpunkt, eine Zuflucht, eine Chance, offen meine Gedanken und Erinnerungen zum Ausdruck zu bringen.

Ruheloses Mädchen

Balanciert Durchs Leben

Sacred Wild Ways

to yourself

4alle/4all

4all of U - We do not inherit the earth from our parents. We borrow it from our children.

lifehag.com

Lifehacks auf deutsch

Küchenplauderei

♡ manche plaudern aus dem Nähkästchen ♡ ich aus der Küche ♡

Germanabendbrot

Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen.

Maria Fasching - Wortblumen

Ich schreibe über das Werden und Sein meiner bipolaren Seele - die Liebe - besondere Momente - Kurzgeschichten

Der andere Blick

Als Affe kann man sich nur wundern was aus 'uns' geworden ist ...

Berni's Rummel

ganzjährig geöffnet!

Theo, du glaubst es nicht!

Nachos amüsanter und informativer Hundeblog

EMANUELA'S COOKIN' SIDE

EASY RECIPES | LIFESTYLE | DIY

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

%d Bloggern gefällt das: