Ich bin wie ich bin

Ob das gut oder weniger gut ist, das tut nichts zur Sache.

Wie ich da jetzt darauf komme, das ist ganz einfach. Ich hatte gestern endlich den Termin in der Klinik wegen meiner schwankenden und mieserabelen Blutzuckerwerte.

Nach einer  1-stündigen Odyssee durch die verschiedenen Abteilungen und einem Kreislaufkollaps wegen der unerträglichen Schwüle landete ich auf einer Trage, geschoben von sehr netten Pflegern, endlich bei der Diabetologin, bei der ich den Termin hatte.

Sie stellte mir vier Varianten der Behandlung vor, ich durfte mir eine aussuchen.

Aber die schönsten Sätze, die sie sagte waren:

„Sie sind wie Sie sind, ich muss sie behandeln, wie Sie sind und nicht so, wie ich Sie gerne hätte“

„Wenn Sie z.b. regelmässig Alkohol trinken oder eine Essstörung haben, dann muss ich Sie anders behandeln als wenn das nicht der Fall wäre, deshalb muss ich darauf schauen, wie Sie sind, wie Sie leben, danach muss ich die Medikation ausrichten“

EEEEEEEENDLICH!!!!! Endlich habe ich jemand gefunden, der mir nicht ständig sagt „Sie müssen…..es ist erforderlich, dass Sie dringend……“ usw. Und mir vor allem nicht ständig die Spätfolgen vor Augen führt.

Es tut gut, gesehen zu werden, wie man ist und nicht, wie man sein „sollte“.

 

Was sie auch noch sagte, dass es sehr schwierig sei, einen Diabetes richtig einzustellen, es wäre nicht gängig, dass es gleich funktioniert, man muss ausprobieren und das bedarf der guten Mithilfe des Patienten, also messen messen messen, notieren, auswerten….

Insulin sei nicht das Allheilmittel, es sei eher die letzte Auswahl, nur, wenn anderes nicht greift.

 

Jetzt habe ich nach 28!!!! verschiedenen Ärzten endlich eine gefunden, die mich sieht und behandelt wie ich BIN und die mir bestätigt, was ich innerlich wußte, mir aber immer wieder von den anderen 28 ausgeredet werden wollte, nämlich dass die Schwankungen die Spätfolgen verursachen und dass man alles daran setzen muss, um eben diese Schwankungen zu vermeiden.

FÜNF lange Jahre habe ich mir den Mund fusselig geredet, weil meine Werte zwischen 300 und 400 waren, das hat niemanden interessiert, ich war schon total verzweifelt, aber ich bin ja auch hartnäckig, ich bleibe am Ball, wenn ich was will, besonders, wenn es um meine Gesundheit geht.

Und es hat sich gelohnt. Jetzt hoffe ich, dass die Werte sich bald bessern 🙂

diab1

44 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. teggytiggs
    Mai 11, 2016 @ 10:53:05

    …super, das freut mich für Dich, so eine Ärztin gefunden zu haben!

    Gefällt mir

    Antwort

  2. steinfisch
    Mai 11, 2016 @ 10:58:29

    Viel Glück mit der neuen Ärztin – auf zu besseren Werten!
    Ihren Satz: „Sie sind wie Sie sind“….finde ich grossartig!

    Gefällt 1 Person

    Antwort

    • Ilanah
      Mai 11, 2016 @ 12:03:55

      Ja, ich bin auch froh, dass ich so eine gefunden habe.
      Ich hoffe, dass sie weiterhin so bleibt.

      Jeder Mensch ist anders, jeder Diabetiker ist anders, also müssen die Ärzte sich danach richten….was die allermeisten aber nicht tun.

      Gefällt mir

      Antwort

  3. nurmalich
    Mai 11, 2016 @ 10:59:37

    Das ist ein alter Grundsatz im der Pädagogik, genauso wie in der Seelsorge und auch inder Medizin, der aber immer wieder vergessen wird:
    Wenn man Menschen weiter bringen will, ihnen helfen will, muss man sie da abholen, wo sie sind – und nicht, wo man sie gerne hätte.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

    • Ilanah
      Mai 11, 2016 @ 12:05:36

      Ja, das ist absolut richtig. Die meisten Seelsorger und Pädagogen und Therapeuten halten sich daran.
      Die meisten Ärzte aber nicht, da heisst es nur „der Diabetiker“ „die Gallenblase“ „der Depressive“ usw. Der Mensch als ganzes und insbesondere in seiner momentanen Situation, zählt nicht.

      Gefällt mir

      Antwort

  4. giselzitrone
    Mai 11, 2016 @ 11:07:07

    Wünsche einen schönen Tag man soll sich auch nicht verbiegen,ja nach guten Ärzten muss man suchen.Liebe Grüße von mir Gislinde

    Gefällt 1 Person

    Antwort

    • Ilanah
      Mai 11, 2016 @ 12:07:23

      Danke, liebe Gislinde. Ich wünsch dir auch einen schönen Tag, der nicht so schwül ist wie der gestrige.

      Ich verbiege mich schon lange nicht mehr. Leider können die allermeisten Ärzte mit einem mündigen Patienten nicht umgehen, wenn man ihnen widerspricht, dann werden sie barsch und unsachlich und verletzend.
      Ganz schlimm wird es, wenn man ihre Vorschläge klar widerlegt und ad absurdum führt, dann wird es wirklich hart. Aber ich bin stur, wenn es um meine Gesundheit geht.

      Gefällt mir

      Antwort

  5. ellilyrik
    Mai 11, 2016 @ 11:33:39

    Na, endlich liebe Lilly!
    Das freut mich so sehr für Dich. Es gibt nichts Schöneres
    als verstanden- und so angenommen zu werden.
    Ich bin richtig gerührt!
    Nehm Dich einfach mal in Gedanken in den Arm.
    Alles Liebe, herzlichst Elke

    Gefällt mir

    Antwort

  6. ananda75
    Mai 11, 2016 @ 11:33:57

    😉

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  7. Lis
    Mai 11, 2016 @ 11:39:04

    …waren die Werte von 300-400 nüchtern? Würde mich sehr interessieren.
    Das diese hohen BZ-Werte keinen Arzt interessiert haben wundert mich schwer. Ist ein Armutszeugnis für diese Mediziner! Zum Glück gibt es auch Ärzte wenn auch nur sehr wenige, die der Mensch „wie er ist“ auch interessiert. Viel Glück mit Deiner Therapie und alles Liebe ❤ lichst Lis

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Mai 11, 2016 @ 12:00:42

      Nein, die Nüchternwerte liegen bei um die 170-180, auch viel zu hoch.
      Die Werte bis 400 waren 1 bzw. 2 Std. nach dem Essen.
      Die Ärztin sagte, dass der niedrigste Wert nicht unter 90 und der höchste zwei STunden nach dem Essen nie über 140 sein darf.
      Das alles trifft bei mir seit über fünf Jahren nicht zu.
      Keiner wollte das registrieren. Alle schauten nur auf den HbA1c, aber der allein würde noch nichts über die gesamte Einstellung aussagen, meinte die Ärztin gestern.

      Mit Schuld daran sind auch die Krankenkassen. Sie zahlen die Meßstäbchen nicht, das gipfelte darin, dass die letzte Diabetologin, bei der ich war, tatsächlich sagte, hören sie auf zu messen, dann wissen sie nicht wie hoch die Werte sind.
      Unglaublich!!!!

      Gefällt mir

      Antwort

  8. Dieter
    Mai 11, 2016 @ 12:08:51

    Ich drück dir die Daumen, dass es so gut klappt wie bei mir.

    Da meinte auch der Oberarzt im Krankenhaus vor über 10 Jahren, ich müsste nun bis zum Ende meiner Tage Insulin spitzen.

    Zum Glück sah der Professor es anders und nach ein paar Monaten war ich so weit runter, dass ich ohne Insulin gut leben kann.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Mai 22, 2016 @ 01:57:18

      Da hast du wirklich Glück gehabt.
      Diese Ärztin sagte, dass viel zu schnell Insulin gegeben wird. Für sie sei es das letzte Mittel der Wahl.
      Sie sagte aber auch, dass jeder zweite Diabetiker falsch eingestellt sei.
      Die Leute messen nicht, weil die Kassen es nicht bezahlen.
      Es wird immer nur auf den Langzeitwert geschaut und der allein sagt noch nichts aus.
      Die Schwankungen, die ich ja habe, die würden die Schäden verursachen.
      Und die schlechte Einstellungen stellen sie bei ihr in der Klinik fest, wenn die Leute zur Amputation oder zur Dialyse kommen 😦
      Ganz schön erschreckend.

      Gefällt mir

      Antwort

  9. Reiner
    Mai 11, 2016 @ 12:58:36

    Gutes Gelingen!

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  10. mrsshahbandar
    Mai 11, 2016 @ 13:16:17

    Ahhhhh, dass liest sich soooooo gut!!! Ich freue mich für dich und mit dir.
    Dann jetzt mal ran an die Sache und gucken, dass alles gut wird. Ich drück die Daumen. 🙂
    Liebe Grüße aus Breskens
    Caro

    Gefällt mir

    Antwort

  11. kowkla123
    Mai 11, 2016 @ 13:28:48

    das wünsche ich dir, wünsche einen guten Tag

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  12. freiedenkerin
    Mai 11, 2016 @ 20:30:47

    Glückwunsch! 🙂 So eine/n Mediziner/in gefunden zu haben, gleicht einem Lottosechser.

    Gefällt mir

    Antwort

  13. wolke205
    Mai 12, 2016 @ 19:47:48

    Das freut mich total 🙂 Es ist ja wie die Nadel im Heuhaufen mit den guten Ärzten, die einen ernst nehmen und tatsächlich helfen möchten. Ich drück die Daumen dass es auch so gut weiter läuft 🙂

    Gefällt mir

    Antwort

  14. maenne2456
    Mai 12, 2016 @ 20:16:34

    Das wünsche ich Dir. 🙂

    Gefällt mir

    Antwort

  15. Katrin - musikhai
    Mai 12, 2016 @ 20:22:21

    Ärzte sind halt auch nur Menschen. Wie in jedem Beruf gibt es eine Menge, die nicht zu einem passen. Wenn man dann endlich einen Treffer gelandet hat, dann hat man meist Glück gehabt. Ich freue miuch für dich, dass du endlich eine gute Ärztin gefunden hast, die zu dir passt!

    Gefällt mir

    Antwort

  16. kowkla123
    Mai 13, 2016 @ 13:42:18

    liebe IIana, beste Grüße zum Pfingstfest kommen von mir zu dir

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  17. hatifa
    Mai 14, 2016 @ 15:10:39

    Ich freue mich, daß du endlich eine Ärztin gefunden hast, die auf dich eingeht. Hoffe, daß es auch so bleibt.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  18. lullulilli
    Mai 17, 2016 @ 10:55:13

    Das freut mich sehr und ich hoffe es geht nun wieder aufwärts. Ein guter Arzt ist durch nichts zu ersetzen.
    Meine Ärztin ist leider in einer anderen Stadt, was jedes mal bedeutet, dass ich entweder mit dem Auto oder der S-Bahn zu ihr fahren muss. Und solange ich das noch kann, werde ich den Arzt nicht wechseln.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

Ocean Hippie

» 🌊 ☯ - ✈ ☀ ⛵ 🌴 🌱 «

Der kleine Herr Felix

Erlebnisse eines Katers

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Mad4cooK Blog

Kochen, Garten und mehr

Auf und davon - Mein Reiseblog

Gehe nicht wohin der Weg führt, sondern dorthin, wo kein Weg ist und hinterlasse eine Spur. (Jean Paul)

miasraum

Das Leben und das Sein

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Trinas Welt

Wechseljahre - in der Mitte des Lebens

impressions of life

Ein Blog über das ungeschminkte Leben, das geliebte Familienglück und Lifestyle

romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Vorstellung meiner Bücher - Blog: Romanti(c)ker

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

Feines-und-Kleines

Nähen, häkeln, stricken, kochen, backen - wir zeigen, wie es geht

the buddy and the bear

Reports, pics of polar bears and more

~ANDERSmensch~

kreativ • inspirativ • provokativ • non-konform

Der Feind in mir.

Ein Protokoll.

ORANGEBLAU

Von Plateau zu Plateau - Werkstatt

Einfach. Und so.

Alltägliches in Wort und Bild

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

- Energien, Magie, Malen, Fimo, Schmuckherstellung, Beziehungen und und und..

KATZENFLÜSTERN

Die magische Welt mit Katzen

Leopoldine

Ein Fluchtpunkt, eine Zuflucht, eine Chance, offen meine Gedanken und Erinnerungen zum Ausdruck zu bringen.

Ruheloses Mädchen

Balanciert Durchs Leben

Sacred Wild Ways

to yourself

4alle/4all

4all of U - We do not inherit the earth from our parents. We borrow it from our children.

lifehag.com

Lifehacks auf deutsch

Küchenplauderei

♡ manche plaudern aus dem Nähkästchen ♡ ich aus der Küche ♡

Germanabendbrot

Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen.

Maria Fasching

Werden und Sein meiner bipolaren Seele - die Liebe - besondere Momente in meinem Leben

Der andere Blick

Als Affe kann man sich nur wundern was aus 'uns' geworden ist ...

Berni's Rummel

ganzjährig geöffnet!

Theo, du glaubst es nicht!

Nachos amüsanter und informativer Hundeblog

EMMI'S COOKIN' SIDE

Cooking, living, DIY, recipes

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

andthoro2016

- weil wir mit einer Sprache, die nur zum untätigen Denken taugt, zu handeln versuchen...-

andthorophoto2016

a wonderful world of impressions

freud mich // fb:@freudmich

Alles, alles über Psychotherapie.

Schlemm dich fit!

Rezeptideen für eine genussvolle Ernährung, möglichst low carb, bio und frisch

Total Mindless

Beiträge über Politik, Kultur, Soziales und mein Leben als Student

%d Bloggern gefällt das: