CUI BONO??????

Also WEM NÜTZT ES?????

Da flimmern die Bilder des Hochwassers, der Unwetterschäden permanent über den Bildschirm, die Zeitungen sind ebenfalls voll davon.

Betroffene, die Angehörige und/oder Hab und Gut verloren haben innerhalb weniger Minuten, werden vor die Kameras und die Mikrofone gezerrt, werden befragt, je eindrucksvoller sie alles schildern, desto besser…..der Zuschauer/der Leser will es ja reißerisch….. 😦

In ein paar Tagen, wenn die Unwetter vorbei sind, sind die Betroffenen allein, allein mit ihrer Trauer und ihrem Verlust, niemand interessiert sich mehr für sie. Und wahrscheinlich bekommen sie nichtmal eine angemessene Entschädigung.

Was haben wir davon, wenn wir die Bilder anschauen? Nichts!! Bis auf einige wenige, die sich weiden am Unglück anderer und den wenigen, die hämisch grinsen und froh sind, dass sie ungeschoren davon gekommen sind.

Für die Betroffenen ist es einfach schlimm, im größten Schock in die Öffentlichkeit gezerrt zu werden und dann allein gelassen zu werden.

CUI  BONO??????

9 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. ananda75
    Jun 02, 2016 @ 10:26:53

    Antwort

  2. eingansstarkesteamblog
    Jun 02, 2016 @ 11:11:08

    Schlimm, nur das Tollste ist, die Meisten bekommen nichts von Ihrer Versicherung, obwohl sie eine Elementarversicherung abgeschlossen haben. Alle Anwohner die im Umkreis von 1 km nahe eines Bachs sind, sind ausgeschlossen, zahlen aber trotzdem

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Jun 02, 2016 @ 14:23:35

      Ja, das stimmt leider. Ich denke da an die vielen Hochwasseropfer in Köln, die zwar versprochen bekamen, dass der Staat hilft, aber die bis heute noch keinen Cent gesehen haben.

      Und soooo eine Berichterstattung ist deshalb nicht förderlich für die Betroffenen, sie werden noch mehr traumatisiert.

      Gefällt mir

      Antwort

      • freiedenkerin
        Jun 02, 2016 @ 17:10:20

        Aufgrund dieser Berichterstattung haben sich aus allen Teilen Deutschlands viele Freiwillige auf den Weg gemacht, um den Flutopfern zu helfen. Das sollte man auch bedenken.

        Gefällt mir

        Antwort

        • Ilanah
          Jun 03, 2016 @ 03:27:00

          Ach weißt du, du Liebe, mir wird immer wieder gesagt, ich sei naiv, weil ich immer nur das Gute im Menschen sehen will, und ich kann und will nicht glauben, dass Menschen NUR helfen, wegen dieser menschenverachtenden BILDzeitungsmässigen Berichterstattung, sondern TROTZ dieser Berichterstattung helfen.
          Bevor es solche Berichterstattungen gab, habe ich immer wieder Wellen von Hilfsbereitschaft erleben können.
          Deshalb sage ich, nein, das brauchen wir nicht, nur um die Quoten zu steigern, nur um die Gaffer zu befriedigen, nein, das ist es nicht, was ich mir wünsche.

          Gefällt 1 Person

          Antwort

  3. Reiner
    Jun 02, 2016 @ 11:49:41

    Nun rächt sich, Bäche und Flüsse kanalisiert zu haben.
    Flutauen schaffen..Bauvorhaben stoppen.

    Zuerst
    den betroffenen Menschen helfen.
    Wohnraum organisieren.
    Spendenaufrufe.
    Staatliche Unterstützung aus Steuergelder.
    Zinslose Darlehen.

    Solidarität leben.

    Gefällt mir

    Antwort

  4. freiedenkerin
    Jun 02, 2016 @ 14:10:17

    Es wird niemand von den Betroffenen dazu gezwungen, vor laufenden Kameras sein Leid zu schildern. Wird man von Reportern/innen angesprochen, ob man zu einem Interview bereit ist, kann man stets „Nein“ sagen, und wird dann nicht mehr behelligt. Dein Engagement in Ehren, aber da stellst du doch ein recht verzerrtes Bild dar.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Jun 02, 2016 @ 14:21:11

      In gewisser Weise werden sie schon „gezwungen“.
      Sie sind frisch traumatisiert, da weiß man nicht mehr, was richtig, was falsch ist, was ja und was nein ist.
      Sprich mal mit den SeelsorgerInnen und TherapeutInnen, die solche Menschen betreuen, die werden das bestätigen.
      Von mir selbst kann ich es auch sagen, ich habe ja gesagt, obwohl ich nein meinte.
      Ein Trauma lässt einem eine andere Sprache sprechen. Und das nutzen die Medien für ihre Zwecke aus. Deshalb meine Frage „Cui bono“.

      Gefällt mir

      Antwort

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hedwig Mundorf

ihre Bücher und Neues aus ihrer Schreibstube

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

Der kleine Herr Felix

Erlebnisse eines Katers

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Mad4cooK Blog

Kochen, Garten und mehr

Auf und davon - Mein Reiseblog

Gehe nicht wohin der Weg führt, sondern dorthin, wo kein Weg ist und hinterlasse eine Spur. (Jean Paul)

miasraum

Das Leben und das Sein

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Trinas Welt

Mitten im Leben

impressions of life

Über das Leben, Familienglück, Lifestyle

romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Vorstellung meiner Bücher - Blog: Romanti(c)ker

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

Feines-und-Kleines

Nähen, häkeln, stricken, kochen, backen - wir zeigen, wie es geht

the buddy and the bear

Reports, pics of polar bears and more

~ANDERSmensch~

kreativ • inspirativ • provokativ • non-konform

Der Feind in mir.

Ein Protokoll.

ORANGEBLAU

Von Plateau zu Plateau - Werkstatt

Einfach. Und so.

Alltägliches in Wort und Bild

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

- Fimo, Gießharz, Schmuckherstellung, Beziehung, Magie und und und..

KATZENFLÜSTERN

Die magische Welt mit Katzen

Leopoldine

Ein Fluchtpunkt, eine Zuflucht, eine Chance, offen meine Gedanken und Erinnerungen zum Ausdruck zu bringen.

Ruheloses Mädchen

Balanciert Durchs Leben

Sacred Wild Ways

to yourself

4alle/4all

4all of U - We do not inherit the earth from our parents. We borrow it from our children.

lifehag.com

Lifehacks auf deutsch

Küchenplauderei

♡ manche plaudern aus dem Nähkästchen ♡ ich aus der Küche ♡

Germanabendbrot

Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen.

Maria Fasching - Wortblumen

Ich schreibe über das Werden und Sein meiner bipolaren Seele - die Liebe - besondere Momente - Kurzgeschichten

Der andere Blick

Als Affe kann man sich nur wundern was aus 'uns' geworden ist ...

Berni's Rummel

ganzjährig geöffnet!

Theo, du glaubst es nicht!

Nachos amüsanter und informativer Hundeblog

Farbensehnsucht

"I want to see what happens if I don't give up."

EMMI'S COOKIN' SIDE

Cooking, living, DIY, recipes

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

andthoro2016

- weil wir mit einer Sprache, die nur zum untätigen Denken taugt, zu handeln versuchen...-

andthorophoto2016

a wonderful world of impressions

freud mich // fb:@freudmich

Alles, alles über Psychotherapie.

Schlemm dich fit!

Rezeptideen für eine genussvolle Ernährung, möglichst low carb, bio und frisch

%d Bloggern gefällt das: