Wie Kinder lernen…

Viele Eltern und Großeltern glauben, dass ihre Kinder und Enkelkinder am meisten durch das lernen, was sie ihnen erzählen, aber es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass das nicht stimmt. Die allergrößte Wirkung erzielen wir bei unseren Kindern und Enkelkindern durch unser Vorbild im Handeln und Reden.

Gedanken eines ehemaligen Kindes

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
sah ich, dass du mein erstes selbst
gemaltes Bild an den Kühlschrank hängtest,
und ich bekam sofort Lust, ein weiteres zu malen.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
sah ich dich eine streunende Katze füttern
und ich lernte, dass es gut ist, freundlich zu Tieren zu sein.
Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
sah ich dich meinen Lieblingskuchen für mich backen
und ich lernte, dass die kleinen Dinge
die besonderen Dinge im Leben sein können.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
sah ich dich eine Mahlzeit kochen
und sie zu einem kranken Freund bringen,
und ich lernte, dass wir einander helfen
und uns umeinander sorgen müssen.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
sah ich, wie du mit deinen Pflichten umgingst,,
selbst wenn du dich nicht wohl fühltest, und ich lernte,
dass ich als Erwachsener verantwortungsbewusst sein sollte.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
sah ich Tränen aus deinen Augen tropfen und ich lernte,
dass Dinge manchmal schmerzen
und dass es in Ordnung ist zu weinen.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
sah ich, dass du dich um Dinge kümmertest,
und ich wollte selbst auch
zu jemandem werden, der sein Bestes gibt.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
lernte ich die meisten Lektionen des Lebens,
die ich beherrschen musste,
um als Erwachsener zu einer guten
und produktiven Person zu werden.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
schaute ich dich an und wollte sagen: „Danke für all die Dinge,
die ich sah, als du dachtest, ich würde nicht hinsehen.“

(Autor unbekannt)

Unterschätzt Eure Kinder und Enkelkinder nicht! Sie beobachten mehr, als wir denken, und sie nehmen sich uns zum Vorbild. Das sollten wir täglich bedenken bei allem was wir tun und was wir sagen.

Quelle

4 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. freiedenkerin
    Nov 21, 2016 @ 13:17:44

    „Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen…“ Und dann werden all jene Dinge aufgezählt, die man aber doch nicht im Verborgenen machen sollte, sondern klar und deutlich für die kleinen Menschen ersichtlich, damit sie möglichst viel Gutes lernen können… 😉

    Gefällt 2 Personen

    Antworten

  2. teggytiggs
    Nov 21, 2016 @ 13:35:05

    …da treten mir Tränen in die Augen beim Lesen…klar, so ist es…wir wirken durch uns selbst und wie wir leben und nicht durch vernuftgesteuertes Sprechen…

    Gefällt 1 Person

    Antworten

  3. maenne
    Nov 23, 2016 @ 07:23:14

    Das muss man nicht bedenken.
    Sei einfach Du selbst, dann wird alles gut.

    Liken

    Antworten

  4. Potenzialtrainer
    Nov 28, 2016 @ 10:14:15

    https://www.amazon.de/unsere-Kinder-brauchen-Eltern-Kind-Beziehung-Partnerschaft/dp/3833852984/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1480319699&sr=8-1&keywords=katharina+saalfrank

    Dieses Buch hat mich sehr beeindruckt. Allerdings funktioniert diese Beziehungsebene m.E. nur im System Familie. Sobald wir das Haus verlassen herrscht das System Gesellschaft oder Schule auf der Verhaltensebene.

    Liken

    Antworten

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Low carb Rezepte - schlankmitverstand

gesund abnehmen mit dem low carb Lifestyle

fruchtigherb

Tagebuch

THE MUSIC & CAMPING COMPANY

...a sound farming project...

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

Denkzeiten

Sandra von Siebenthal

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

sau-saugut blogt...

Die mobile Gastronomie: sau-saugut mit Sau vom Spieß

Rudel-Leben

Leben mit seltener Erkrankung-ohne Diagnose

Womanessence

Embodying Spirit as Women

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Einmal Suzhou und zurück

Unser Abenteuer in China

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

Lebensglück, Magie, Gesundheit & Reisen

Red Skies over Paradise

»Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben. | Nelson Mandela«

Thomas hier...

Gedanken, Gedichte, Fotos, Musik

Saluton

Lifestyle Blog

waldwolfblog

Lebenserinnerungen

NachDenkSeiten - Die kritische Website

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Gutes Karma to go ®

Ansichten, Einsichten und Aufreger

Bestatterweblog Peter Wilhelm

Bestatterweblog - Peter Wilhelm Buchautor

Lasst uns lästern

Das Leben ist ernst genug.

Freidenkerins Weblog

Bilder, Gedanken, und Geschichten.

der Pastor

von Friedhelm Meiners

renatehechenberger.com

Ist es schlimm anders zu sein?' 'Es ist schlimm, sich zu zwingen, wie die anderen zu sein. Es ist schlimm, wie die anderen sein zu wollen, weil das bedeutet, der Natur Gewalt anzutun, den Gesetzen Gottes zuwiderzuhandeln, der in allen Wäldern der Welt kein Blatt geschaffen hat, das dem anderen gleicht. Paulo Coelho

Leder und mehr ....

... ich zeige hier immer mal Dinge die ich selbst angefertigt habe, mit denen ich handel oder die mir einfach gefallen. Bei Interesse oder Fragen zu den Sachen, sprecht mich einfach an. Meine Beiträge dienen zur Vorstellung meiner privaten Sachen, bzw. sind Werbung für meine Arbeiten/Produkte https://oldwestleather.hpage.com

I am what I am

Ich bin nicht perfekt, aber sehr gut gelungen. ;)

Teil 2 Einfach(es) Leben

Wunderbar durch Bloggerwelt und über weiter Wiesen Feld, getrocknet Kräuter Duft tut weilen– beschaulich voll mit Kenntniszeilen -Rezepte, Arzenei,Suppentopf, immer weiser Schopf am Kopf– finden viel Geschichten leise, ihren Weg auf wohlbedachter Reise. Ein Garten gar befüllt von Blüten,die wehend zärtlich ein Geheimnis hüten und dieserhalben Trachtens Liebe weben – Einfach Leben

Mein bewegtes Leben

Alles wird gut

Harald's Blog

Willkommen bei mir

%d Bloggern gefällt das: