Gloria in exelsis Deo…Ehre sei Gott in der Höhe….

Das ist doch wohl die Höhe, dass mir dieser Ohrwurm nicht aus dem Kopf geht.

Wollte mir im Fernsehen den Jauch anschauen, konnte ihn aber nicht finden beim zappen, dafür kam ich auf irgendeinen Sender, wo gerade dieses Lied gesungen wurde. Es ist ja eines meiner Lieblingslieder.

Gloria in exelsis Deo

Dabei kommen immer Erinnerungen auf.

Ich war jung, ich war rebellisch, ich wollte alles und ich wollte es sofort.

Natürlich war ich eine RAF-Sympathisantin (schäm), natürlich rebelierte ich gegen die geplante STARTBAHN 18 WEST. Natürlich wohnte ich im Hüttendorf, die Vorkommnisse dort trafen auch mich in Form von Gummiknüppeln, Wasserwerfern und Schläge von wildgewordenen Polizisten, die einfach auf untätige friedliche Demonstranten einschlugen….traurig….

„Nach der Verkündung des Urteils kommt es zu schweren Auseinandersetzungen mit der Polizei. Die Demonstranten erleben, „wie Bekannte und Freunde von Polizisten niedergeknüppelt werden“, wie die FR Jahre später bilanziert. Junge Leute brechen Streben aus dem Bauzaun, werfen Steine. Trotz des Urteils gehen die Proteste weiter. Ein Volksbegehren soll den Bau der Startbahn verhindern. Ende 1980 stehen 70 Hütten und Baumhäuser im Wald, bevölkert von Anwohnern, Jugendlichen, Aussteigern. Der Schriftsteller Peter Härtling arbeitet in seiner Schreiberhütte. Mit einem Überraschungscoup wird das Hüttendorf an einem Novembermorgen 1981 geräumt. Auch nach Inbetriebnahme der Startbahn West gibt es Auseinandersetzungen mit der Polizei. Schlimmer Höhepunkt: Während einer Demonstration werden zwei Polizisten erschossen.“

Im Hüttendorf gab es auch eine Kapelle, ganz aus Holz gebaut, dort wechselten sich zwei Pfarrer aus Nachbargemeinden ab für tägliche Gottesdienste. Sonntags gab es dann immer einen Kindergottesdienst. Bei dem wurde regelmässig dieses Lied „Gloria in exelsis Deo“ gespielt, meisterhaft begleitet von den beiden Pfarrern auf ihren Gitarren.

In einen der friedlichen Gottesdienste prasselten die Steine der Autonomen und es folgten die Gummiknüppel der Polizei. Die Gottesdienst besucher waren völlig überrascht und standen derart unter Schock, dass sie sich nicht wehren konnten. Ich war unter ihnen. Mich trafen mehrere Schläge, am Auge, das aufplatzte, am Ellbogen, wo Knochen absplitterten und an der Schulter, wo sich ein Nerv einquetschte…

Noch heute ist es für mich unfassbar wie dieser Tag, der so friedlich begann, unter den Gottesdienstbesuchern waren auch viele Polizisten, so grausam und brutal enden konnte. 😦

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. kowkla123
    Jan 28, 2017 @ 13:52:22

    hab ich nie selbst erlebt, schönes Wochenende, genieße es

    Gefällt mir

    Antwort

  2. gageier
    Jan 28, 2017 @ 14:54:48

    Liebe Ilana wunderschöne Fotos ganz toll hab ein schönes Wochenende Klaus in Freundschaft ja der Frühling steht in den Startlöchern müssen uns nur noch ein bisschen gedulden

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Jan 28, 2017 @ 23:34:30

      Danke, lieber Klaus.
      Ich hoffe, dass wir nicht mehr lange warten müssen auf das erste Grün,die ersten warmen Sonnenstrahlen.
      Mach dir einen schönen Samstagabend und morgen einen gemütlichen Sonntag.
      Es soll ja sonnig werden mit Plusgraden 🙂

      Gefällt mir

      Antwort

  3. jeannettepaterakis
    Feb 08, 2017 @ 11:50:13

    schrecklich ,was der Mensch alles tut und nicht aufhört zu tun..Mein Lieblingslied in der Kirche ist : Hewenu shalom alejchem .Das sing ich immer ganz laut ❤ Die liebsten Grüsse ❤

    Gefällt mir

    Antwort

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Der kleine Herr Felix

Erlebnisse eines Katers

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Mad4cooK Blog

Kochen, Garten und mehr

Auf und davon - Mein Reiseblog

Gehe nicht wohin der Weg führt, sondern dorthin, wo kein Weg ist und hinterlasse eine Spur. (Jean Paul)

miasraum

Das Leben und das Sein

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Trinas Welt

Wechseljahre - in der Mitte des Lebens

impressions of life

Ein Blog über das ungeschminkte Leben, das geliebte Familienglück und Lifestyle

romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Vorstellung meiner Bücher - Blog: Romanti(c)ker

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

Feines-und-Kleines

Nähen, häkeln, stricken, kochen, backen - wir zeigen, wie es geht

the buddy and the bear

Reports, pics of polar bears and more

~ANDERSmensch~

kreativ • inspirativ • provokativ • non-konform

Der Feind in mir.

Ein Protokoll.

ORANGEBLAU

Von Plateau zu Plateau - Werkstatt

%d Bloggern gefällt das: