Wölkchen-Brot

eigentlich wollte ich heute mal das Cloud-Bread ausprobieren, ich suche ja immer nach Low-Carb-Brot für den Abend.

Leider musste ich feststellen, dass ich keine Eier mehr habe….Nunja, aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Das Rezept lasse ich euch aber schonmal hier. Vielleicht probiert es ja jemand mal aus.

cloud

Man nehme:

3 Eier, Größe M
100 g Doppelrahmfrischkäse
1 Tl Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 150 Grad für das Cloud Bread vorheizen. Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Frischkäse verrühren.

2

Nun das Backpulver hinzugeben und nochmals gründlich vermengen.

3

Das Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz steif schlagen und portionsweise unter die Ei-Frischkäse-Masse für das Cloud Bread heben.

4

Nun etwa sechs bis acht runde Fladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und für etwa 20-25 Minuten backen – je nach gewünschtem Bräunungsgrad. Nach Bedarf kann das fertige Cloud Bread mit Kräutern wie etwa Rosmarin bestreut werden.

Quelle

 

Nicht einfach…

Die letzten Tage waren nicht so einfach.

Eine alte Nachbarin von mir ist gestürzt. Ich hörte ihren Schrei als ich gerade in meinen Briefkasten schaute. Rief den Notarzt, der kam, brachte sie ins Krankenhaus und ich dachte die Sache sei damit erledigt.

Am nächsten Tag klingelte es an der Tür, eine mir unbekannte Frau stand vor mir und meinte, ihre Mutter wollte, dass ich sie behandele. Wie sich herausstellte war es die Tochter der Nachbarin. Ich hatte keine Lust zu dieser Nachbarin zu gehen, denn die ist eine durch und durch ewig Gestrige.

Na gut, dachte ich, die arme Frau hat Schmerzen, also gehst du mal kurz rüber.

Sie hatte üble Prellungen am Knie und im Rippenbereich, das Krankenhaus hat sie auf eigene Verantwortung verlassen. Sie hatte ja schon sooooo viel Gutes gehört von Leuten, die ich behandelt habe.

Sie lag auf der Couch, daneben war ein kleines Tischchen und was musste ich dort sehen?????????? Ein Bild des <del>größten Massenmörders aller Zeiten</del> „Führers“….am liebsten hätte ich ihr harsch meine Meinung gesagt, aber ich sagte lieber nichts und tat meine Arbeit. Nach einer halben Stunde meinte sie, dass sie schon wieder gut Luft bekäme und die Schmerzen beim Atmen weg seien, ich solle doch zwei- oder dreimal am Tag kommen…..na toll. Ich habe kurz überlegt, ob ich ihr sagen soll, dass ich ja jüdische Wurzeln habe….dann wäre das Thema zu ihr zu kommen bestimmt erledigt gewesen, aber ich wollte sie auch nicht aufregen.

Ich war froh als ich wieder gehen konnte. Vier Tage habe ich sie behandelt, dann konnte sie wieder halbwegs schmerzfrei laufen, also sagte ich ihr, sie könne jetzt allein klarkommen. Und sie solle nicht vergessen, dass die Energie fließen muss, weil das Leben Geben und Nehmen sei. Wenn sie oder ihre Tochter das nächste Mal in der STadt unterwegs seien, dann könnten sie doch gerne einem der unzähligen Obdachlosen einen Teller warme Suppe spendieren.

obda

Das war wohl ein Fehler…..sie wetterte los, so wie ich sie sonst kenne, solche nutzlosen Kreaturen würde sie nicht unterstützen, vergasen solle man sie…..seufz…..meine gute Kinderstube verbot es mir zu sagen, dass auch sie völlig nutzlos sei….keiner braucht Leute, die permanent über ihre Mitmenschen insbesondere Ausländer, herziehen in brauner Manier.

Ich sah zu, dass ich weg kam. Das brauch ich nicht.

Und doch weiß ich, dass ich auch das nächste mal helfen werde, wenn so etwas wieder passiert…..ich bin echt unbelehrbar…

Wie war das….der Weg ist das Ziel????

„Wer das Ziel kennt,

kann entscheiden.

Wer entscheidet, findet Ruhe.

Wer Ruhe findet, ist sicher.

Wer sicher ist, kann überlegen.

Wr überlegt, kann verbessern, wenn nötig.“

Konfuzius

Low carb Rezepte - schlankmitverstand

gesund abnehmen mit dem low carb Lifestyle

fruchtigherb

Tagebuch

THE MUSIC & CAMPING COMPANY

...a sound farming project...

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

Denkzeiten

Lebensphilosophien

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

sau-saugut blogt...

Die mobile Gastronomie: sau-saugut mit Sau vom Spieß

Rudel-Leben

Leben mit seltener Erkrankung-ohne Diagnose

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Einmal Suzhou und zurück

Unser Abenteuer in China

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

Lebensglück, Reisen, Magie, Fimo, Gießharz, Deko DIY und vieles mehr.

Katzenblog Katzenflüstern

Naturheilpraxis für Tiere und Katzenverhaltensberatung mit Herz

Red Skies over Paradise

»Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben. | Nelson Mandela«

Thomas hier...

Gedanken, Gedichte, Fotos, Musik

Saluton

Lifestyle Blog

waldwolfblog

Lebenserinnerungen

NachDenkSeiten - Die kritische Website

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Gutes Karma to go ®

Ansichten, Einsichten und Aufreger

Bestatterweblog Peter Wilhelm

Bestatterweblog - Peter Wilhelm Buchautor

Lasst uns lästern

Das Leben ist ernst genug.

Freidenkerins Weblog

Gedanken, Geschichten, Anekdoten, Bilder und mehr...

der Pastor

von Friedhelm Meiners

renatehechenberger.com

Ist es schlimm anders zu sein?' 'Es ist schlimm, sich zu zwingen, wie die anderen zu sein. Es ist schlimm, wie die anderen sein zu wollen, weil das bedeutet, der Natur Gewalt anzutun, den Gesetzen Gottes zuwiderzuhandeln, der in allen Wäldern der Welt kein Blatt geschaffen hat, das dem anderen gleicht. Paulo Coelho

Leder und mehr ....

... ich zeige hier immer mal Dinge die ich selbst angefertigt habe, mit denen ich handel oder die mir einfach gefallen. Bei Interesse oder Fragen zu den Sachen, sprecht mich einfach an. Meine Beiträge dienen zur Vorstellung meiner privaten Sachen, bzw. sind Werbung für meine Arbeiten/Produkte https://oldwestleather.hpage.de

I am what I am

Ich bin nicht perfekt, aber sehr gut gelungen. ;)

Teil 2 Einfach(es) Leben

Wunderbar durch Bloggerwelt und über weiter Wiesen Feld, getrocknet Kräuter Duft tut weilen– beschaulich voll mit Kenntniszeilen -Rezepte, Arzenei,Suppentopf, immer weiser Schopf am Kopf– finden viel Geschichten leise, ihren Weg auf wohlbedachter Reise. Ein Garten gar befüllt von Blüten,die wehend zärtlich ein Geheimnis hüten und dieserhalben Trachtens Liebe weben – Einfach Leben

Mein bewegtes Leben

Alles wird gut

Harald's Blog

Willkommen bei mir

%d Bloggern gefällt das: