Der Weg ist das Ziel…

DAS ZIEL

Ein Professor wollte mit seinen Studenten einmal ein Experiment machen. Die Aufgabe lautete, dass jeder nacheinander auf einem Weg durch einen kleinen Park auf ein Gebäude zulaufen sollte, dort angekommen an die Tür klopfen und leise eintreten sollte.
Die Studenten waren sehr neugierig und erwartungsvoll, was dort dann wohl geschehen würde und so lief einer nach dem anderen, je nach Temperament, schnurstraks oder langsam und vorsichtig auf das Haus zu, klopfte an und trat ein.
Als  alle Studenten angekommen waren, erzählte der Professor, was er mit dieser Aufgabe bezwecken wollte. Er fragte die Studenten: „Wer von euch hat die Geldscheine und Münzen bemerkt, die wir auf dem Weg zum Haus hingelegt haben?“ Keiner meldete sich. Es herrschte betroffenes Schweigen.
„Genauso ist es auch im Leben“, erläuterte der Professor weiter. „Wenn wir nur auf unser Ziel und unsere Absicht gerichtet sind, entgeht unserer Aufmerksamkeit vieles von dem, was auf unserem Weg dorthin direkt vor uns liegt. Die besten und schönsten Dinge in unserem Leben geschehen manchmal, während wir mit unserer Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Ziel focussiert sind.
Öffnen Sie daher ihren Blick für alles, was ihnen auf ihrem Weg begegnet. Reichtum, Ideen, neue Möglichkeiten – alles liegt ständig für uns bereit und wartet nur darauf, von uns entdeckt und gefunden zu werden!“

Quelle

12 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. 1000interessenblog
    Feb 12, 2017 @ 17:53:37

    Stimmt! Es gibt immer Möglichkeiten- und viele, viele welche wir so nicht einmal im Traum denken, und dennoch sind sie oft direkt vor uns- Danke für diesen Beitrag 🙂

    Gefällt mir

    Antwort

  2. ananda75
    Feb 12, 2017 @ 21:16:14

    hast du auf dem Weg an die Spritze gedacht?

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Lehrercafe
    Feb 12, 2017 @ 23:17:06

    Da hat er Recht. Genauso ist es im Alltag. Wir haben ständig Ziele, wir sind ständig fokussiert und es fehlt uns der Blick auf all das, was uns umgibt. Das ist der Vorteil der Kinder

    Gefällt mir

    Antwort

  4. Lehrercafe
    Feb 12, 2017 @ 23:18:40

    …Ups, zu früh gesendet🙈
    Der Vorteil der Kinder, sie gehen so sorglos und nicht unbedingt zielgerichtet durch die Welt, sie nehmeb die Umwelt so unbeschwert wahr. Ach, da wäre man gerne nochmal Kind. LG Ela☕

    Gefällt mir

    Antwort

    • Ilanah
      Feb 14, 2017 @ 17:14:17

      Ja, da kann ich dir nur zustimmen.
      Kinder nehmen und genießen den Augenblick, es ist ihnen egal, ob es 12 Uhr ist und das Essen auf dem Tisch steht, wo doch gerade so ein toller Schmetterling vorbeiflattert, der bewundert werden muss 🙂

      Gefällt 1 Person

      Antwort

  5. Lis
    Feb 14, 2017 @ 12:47:40

    Gefällt mir

    Antwort

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

fruchtigherb

Tagebuch

THE MUSIC & CAMPING COMPANY™

...a sound farming project...

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

Denkzeiten

Literatur, Philosophie und das ganz normale Leben

Zum Ursprung Zurück

Konsum hat uns nicht geboren!

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

sau-saugut blogt...

Die mobile Gastronomie: sau-saugut mit Sau vom Spieß

arne´s comfy couch

Aktuelle Themen

Tod durch Behandlungsfehler

Es gibt Momente im Leben, da steht die Welt für einen Augenblick still. Und wenn sie sich dann weiter dreht, ist nichts mehr wie es war.

Come Together

gemeinsam für patientenorientierte Kommunikation im Gesundheitswesen

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

Hedwig Mundorf

ihre Bücher und Neues aus ihrer Schreibstube

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

Der kleine Herr Felix

Erlebnisse eines Katers im Frack

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Auf und davon - Mein Reiseblog

Gehe nicht wohin der Weg führt, sondern dorthin, wo kein Weg ist und hinterlasse eine Spur. (Jean Paul)

miasraum

Das Leben und das Sein

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Trinas Welt

Mitten im Leben

impressions of life

Über das Leben, Familienglück, Lifestyle

romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Vorstellung meiner Bücher - Blog: Romanti(c)ker

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

Feines-und-Kleines

Nähen, häkeln, stricken, kochen, backen - wir zeigen, wie es geht

the buddy and the bear

Reports, pics of polar bears and more

~ANDERSmensch~

kreativ • inspirativ • provokativ • nonkonform

Der Feind in mir.

Ein Protokoll, eine Reise zu mir selbst und viele Reisen durch die Welt.

ORANGEBLAU

Von Plateau zu Plateau - Werkstatt

Einfach. Und so.

Alltägliches in Wort und Bild

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

Schmuck- und Dekoherstellung (Fimo, Gießharz), Beziehung, Magie und und und..

KATZENFLÜSTERN

DER Katzenratgeber

Leopoldine

Ein Fluchtpunkt, eine Zuflucht, eine Chance, offen meine Gedanken und Erinnerungen zum Ausdruck zu bringen.

Ruheloses Mädchen

Balanciert Durchs Leben

Sacred Wild Ways

to yourself

4alle/4all

4all of U - We do not inherit the earth from our parents. We borrow it from our children.

Neonoirerror

Go where you feel most alive

Küchenplauderei

♡ manche plaudern aus dem Nähkästchen ♡ ich aus der Küche ♡

Germanabendbrot

Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen.

%d Bloggern gefällt das: