Faszinierend….

….wenn das alles so stimmt, dann  erklärt es einiges, finde ich.

Boris Kiprijanowitsch, der Boriska genannt wird, was soviel heisst wie ”kleiner Boris”, ist ein unglaublich begabter Junge aus Schirinowsk, Russland. Er wurde 1996 geboren und seit seinem 4. Lebensjahr besuchte er den Berg Medvedetskaya Gryada, um sich von der Welt zu erholen.

Oft finden Kinder, die sich mit sensiblen Geschenken präsentieren, Zuflucht in der Natur und Boriska war genau einer dieser Kinder. Zuerst machten sich die Eltern von Boriska Sorgen um ihn, wie er in die Gesellschaft passen würde. Allerdings waren sie geduldige, freundliche und gebildete Menschen, die das Wachstum ihres Sohnes nährten.

Boriskas Mutter, die Ärztin ist, bemerkte sofort, dass er stärker war und sich schneller entwickelte als andere Kinder. Er konnte nur 15 Tage nach der Geburt seinen eigenen Kopf halten und konnte mit einfachen Worten wie “baba” beginnen, als er 4 Monate alt war. Andere Wörter kamen bald danach.

Im Alter von 1 Jahr konnte Boriska Zeitung lesen und im Alter von 2 Jahren lernte er, wie man zeichnet. 6 Monate nach dem Zeichnen lernen begann er auch zu malen. Sein unglaubliches Gedächtnis und seine Sprachkenntnisse haben ihn soweit gebracht, dass er im Alter von 2 Jahren mit dem Kindergarten begann.

Boriska lernte auch jenseitige Fähigkeiten

Boris
Darüber hinaus, dass er viel schneller wuchs und lernte als alle anderen Schüler um ihn herum, lernte Boriska auch Dinge von Jenseits-Quellen, die seine Eltern verblüfften. Sie trafen ihn oft an beim Meditieren und lernen von Quellen, die sie nicht verstanden.

”Niemand hat ihn jemals gelehrt”, sagte Boriska’s Mutter. ”Manchmal sass er in der Lotusposition und erzählte uns detaillierte Fakten über Mars, Planetensysteme und andere Zivilisationen, die uns wirklich verwirrten.”

Boriska redete viel über Raum, wie Mars seine Atmosphäre verlor und über die unterirdischen Städte die noch bis heute auf dem Mars sind. Seine Erinnerungen kommen alle aus seinen vergangenen Leben, wo er auf dem Mars lebte und eine Menge der Probleme erlebte, denen sie gegenüberstehen.
Als die Erde die Lemurianische Zivilisation hatte, sagte Boriska, dass der Mars einen verheerenden Krieg durchmachte. Er fuhr fort zu sagen, dass die fortgeschrittene lemurische Gesellschaft auf der Erde ausgestorben ist, weil sie aufgehört haben, an der Spiritualität zu arbeiten und sich stattdessen von ihrem Planeten zu trennen.

Projekt Camelot und die Suche nach der Wahrheit

indigo27_03

Nach dem Boriska Kiprijanowitsch und seine unglaubliche Berichte über seine vergangenen Leben auf Mars viral gingen, beschloss das Projekt Camelot, ihm einen Besuch im Jahr 2012 abzustatten und eine kurze Dokumentation über ihn zu machen.

Sie wussten, dass etwas mit diesem Gerüchtekrieg in Russland vor sich gehen musste, da die führende Moskauer Zeitung die Geschichte aufnahm.

“Am 8. Oktober waren wir privilegiert, ihn mit seiner Mutter, Nadya, in der Nähe von Moskau zu interviewen, wo Nadya ihn dazu gebracht hatte, eine spezielle Schule für begabte Kinder zu besuchen. Sie wohnen in einer kleinen Einzimmerwohnung. Der Vater ist nicht da. “- Bill Ryan

Alien Technologie

Boriska brauchte etwas Zeit im Interview unten um über das zu gehen, wie die Schiffe auf dem Mars sind, wie verschiedene Gruppen von Ausländern sind, ihre Technologien und über die Kriege die sie dort in der Vergangenheit gehabt haben. Er beschreibt, wie einige Schiffe Ionen angetrieben sind und andere Schiffe, andere Energie-basierte Stromquellen haben. Sie würden nicht in der Lage sein, Öl oder natürliche Gase zu verwenden, weil die Motoren zu leistungsfähig sind und sie riskieren würden, dass unsere Ressourcen ausgehen.

2014_03_14_boriska-_rsz_crp

Als die Interviewer fragten, ob er die UFOs beschreiben könnte, sagte er, dass diese, mit denen er vertraut war mehr Tränenförmig waren, anstatt der traditionellen Untertassen- Form.

Ein Spezialist fragte Boriska, warum künstliche Raumfahrzeuge oft zusammenbrechen, wenn sie sich dem Mars nähern.

“Die Marsmenschen übertragen spezielle Signale, um Stationen mit schädlicher Strahlung zu zerstören”, antwortete Boriska.

Kriege auf dem Mars

Laut Boriska gab es viele blutige Kriege, die auf dem Planeten sehr zerstörerisch waren und die Atmosphäre zerstörten und somit die Menschen drastisch veränderten.

Er sprach darüber, wie sie eine Technologie der verkapselten Energie entwickelt hatten, die entworfen wurde, um einige Explosionen auf Jupiter zu verursachen, um es zu einer zweiten Sonne zu machen. Das hätte eine völlig neue Energiequelle für  Menschen geschaffen. Bevor sie tatsächlich die Kapseln verwenden konnten, brach ein Krieg aus, der alles für sie veränderte, sodass sie unorganisiert waren.

Laut Nicolai Levashov, der einige interessante Bücher schrieb und ein großer Wissenschaftler und Esoteriker war, die vedischen Texte und andere historische Dokumente über galaktische Kriege, die seit Jahrtausenden auf dem Mars gekämpft wurden.

mars
”Nein, ich habe keine Angst vor dem Tod, denn wir leben ewig. Es gab eine Katastrophe auf dem Mars, wo ich lebte. Leute wie wir leben noch dort. Es gab einen Atomkrieg zwischen ihnen. Alles brannte ab. Nur einige von ihnen überlebten. Sie bauten Unterstände und schufen neue Waffen.

Alle Materialien wurden geändert. Die Mars-Menschen atmen meist Kohlendioxid. Wenn sie zu uns fliegen würden, müssten sie die ganze Zeit damit verbringen, die für uns schlechten Dämpfe einzuatmen”

“Wenn du vom Mars bist, brauchst du Kohlendioxid?”

“Wenn ich in diesem Körper bin, atme ich Sauerstoff. Aber wissen Sie, es verursacht Altern. ”

Mit unserem Verständnis von Oxidation unserer Zellen DNA und die Notwendigkeit von Antioxidantien, um diesem Effekt entgegenzuwirken, macht seine Aussage einen Sinn.

Wie sind wir als Menschen?

Als Boriska danach gefragt wurde, wie er sich jetzt in unserer Welt fühle, kämpfte er zunächst, eine Antwort zu finden und sagte dann, er wollte nicht schlecht über die Menschen sprechen. Das ist verständlich, wenn man bedenkt, wie weit wir noch als Spezies gehen müssen, um mehr miteinander verbunden zu sein und im Einklang mit der Natur zu leben.

Dann fragte das Interview, ob es dort gute Dinge gab und er sagte, dass die Menschheit eine Menge guter Leute hätte, die versuchen, die Kriege zu stoppen und gute Technologien zu entwickeln.

Quelle

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. petitpit
    Feb 27, 2017 @ 14:52:10

    Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde als sich unser Menschenverstand träumen läßt.

    Gefällt mir

    Antwort

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

sau-saugut blogt...

Die mobile Gastronomie: sau-saugut mit Sau vom Spieß

arne´s comfy couch

Aktuelle Themen

Tod durch Behandlungsfehler

Es gibt Momente im Leben, da steht die Welt für einen Augenblick still. Und wenn sie sich dann weiter dreht, ist nichts mehr wie es war.

Come Together

gemeinsam für patientenorientierte Kommunikation im Gesundheitswesen

Beautify every day

Verschönere und genieße jeden Tag

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedanken / PHOTOS combined with poems - stories - thoughts

Hedwig Mundorf

ihre Bücher und Neues aus ihrer Schreibstube

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

Der kleine Herr Felix

Erlebnisse eines Katers im Frack

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Mad4cooK Blog

Kochen, Garten und mehr

Auf und davon - Mein Reiseblog

Gehe nicht wohin der Weg führt, sondern dorthin, wo kein Weg ist und hinterlasse eine Spur. (Jean Paul)

miasraum

Das Leben und das Sein

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Trinas Welt

Mitten im Leben

impressions of life

Über das Leben, Familienglück, Lifestyle

romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Vorstellung meiner Bücher - Blog: Romanti(c)ker

Schlanker Fuß

Rezepte, Fotos und Ideen

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

Feines-und-Kleines

Nähen, häkeln, stricken, kochen, backen - wir zeigen, wie es geht

the buddy and the bear

Reports, pics of polar bears and more

~ANDERSmensch~

kreativ • inspirativ • provokativ • nonkonform

Der Feind in mir.

Ein Protokoll.

ORANGEBLAU

Von Plateau zu Plateau - Werkstatt

Einfach. Und so.

Alltägliches in Wort und Bild

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

-Schmuck- und Dekoherstellung (Fimo, Gießharz), Beziehung, Magie und und und..

KATZENFLÜSTERN

DER Katzenratgeber

Leopoldine

Ein Fluchtpunkt, eine Zuflucht, eine Chance, offen meine Gedanken und Erinnerungen zum Ausdruck zu bringen.

Ruheloses Mädchen

Balanciert Durchs Leben

Sacred Wild Ways

to yourself

4alle/4all

4all of U - We do not inherit the earth from our parents. We borrow it from our children.

lifehag.com

Lifehacks auf deutsch

Neonoirerror

Go where you feel most alive

Küchenplauderei

♡ manche plaudern aus dem Nähkästchen ♡ ich aus der Küche ♡

Germanabendbrot

Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen.

Maria Fasching - Wortblumen

Ich schreibe über das Werden und Sein meiner bipolaren Seele - die Liebe - besondere Momente - Kurzgeschichten

Der andere Blick

Als Affe kann man sich nur wundern was aus 'uns' geworden ist ...

Berni's Rummel

ganzjährig geöffnet!

Theo, du glaubst es nicht!

Nachos amüsanter und informativer Hundeblog

%d Bloggern gefällt das: