Mutter Natur als Lehrerin

Was wir uns von den verschiedenen Gemeinschaften in der Tierwelt abschauen können
Oft ist vom Menschen als „Herdentier“ die Rede und tatsächlich ist das Bilden einer stabilen Gemeinschaft in der Natur eine verbreitete Methode, um sich gegen Angreifer zu schützen und das Überleben der einzelnen Individuen zu sichern. Unterschiedliche Tierarten bilden dabei auch Gemeinschaften mit unterschiedlichen Strukturen und verschiedenen Techniken. Dabei können wir nicht nur menschliches Sozialverhalten wiedererkennen, sondern uns auch manchmal fragen: Können wir uns davon noch etwas abschauen?

 wolfe
 

Das Wolfsrudel: Eine Familie mit klaren Regeln
Hört man von Wolfsrudeln, denken wir oft an strenge Hierarchien, bei denen ein Anführer die Gruppe leitet und ein Vorrecht auf die erlegte Beute hat. Diese komplexeren Strukturen treten zwar nur bei großen Wolfsrudeln in Nordamerika auf, aber auch in den kleineren, aus einer Familie aus Eltern und Jungtieren bestehenden europäischen Wolfsrudeln zeigt die Rolle eines „Leitwolfes“. Denn die Jungtiere begleiten die Eltern auf die Jagd oder beschützen die neuen Welpen, bis sie als ausgewachsene Tiere ein eigenes Rudel gründen. Auch beim Menschen zeigt es sich, dass besonders bei großen Gruppen Aufgaben und Hierarchie klar verteilt werden müssen, damit keine Konflikte entstehen. Dabei kann der „Rudelführer“ jedoch keineswegs einfach machen, was er möchte, sondern muss im Sinne der gesamten Gruppe denken, damit auch die schwachen Mitglieder nicht zu kurz kommen. So dient die Bildung der Hierarchie auch dazu, jedem die Aufgabe zuzuweisen, für die er am besten geeignet ist, und soll nicht nur ausdrücken, wer „besser“ ist als der andere.

wildgans

Die Wildgänse: Arbeitsteilung am Himmel
Zurzeit reisen wieder zahlreiche Schwärme von Wildgänsen aus ihrem Winterquartier in Deutschland zurück nach Sibirien. Mit ein bisschen Glück kannst Du also in den nächsten Tagen die typische Keilformation am Himmel beobachten, die den Wildgänsen einen kraftschonenden Flug ermöglicht. Denn die Gänse fliegen immer im Windschatten der vorderen Gans und können so pro Tag bis zu 1000 Kilometer zurücklegen. Einzig die Position der vordersten Gans ist vergleichsweise kräftezehrend, weshalb sich die Wildgänse eines Schwarms regelmäßig mit dieser Position abwechseln. Verantwortung abgeben und die Belastung eines Projekts gerecht auf alle Schultern zu verteilen stellt auch bei uns sicher, dass letztlich alle das Ziel erreichen können.

Orca (Killer Whale) in Alaska

Die Schwertwal-Schulen: Die Mutter weiß, wo’s langgeht
Schwertwale, auch Orcas genannt, haben viel mit dem Menschen gemeinsam: Sie leben in großen Gemeinschaften, die auch mehreren Familien bestehen, sogenannten „Schulen“. Ihre Lebenserwartung liegt mit ca. 90 Jahren sogar in einem ähnlichen Bereich wie die des Menschen. Eine wirkliche Besonderheit ist jedoch das bei Weibchen begrenzte Fortpflanzungsalter. Ihre Fruchtbarkeit nimmt ab ca. 40 Jahren ähnlich wie beim Menschen stark ab. In der freien Natur ist es jedoch ungewöhnlich, dass Tiere so lange Zeit ohne Fortpflanzung in einer Gemeinschaft leben, da sie auf den ersten Blick keinen Vorteil bei der Erhaltung mehr bieten. Bei den Schwertwalen ist es jedoch anders: Die älteren Weibchen kümmern sich nämlich nicht nur um den Nachwuchs ihrer Töchter, sondern führen die Gruppe dank ihrer jahrzehntelangen Erfahrung sicher zu verschiedenen Futterquellen. Auf die Erfahrung der älteren Generation zu vertrauen und sie als unverzichtbare Stütze zu erkennen, ist auch in menschlichen Familien und Unternehmen. ein wichtiger Schritt für ein harmonisches und erfolgreiches Miteinander.

Quellen:
http://www.wolfsbetreuer.de/rudelstruktur-1.html
https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/artenschutz/gaense/11923.html
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/schwertwale-und-fortpflanzung-mutter-tochter-stress-im-orca-reich-a-1129587.html

Quelle: sinnich

8 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. 1000interessenblog
    Mrz 06, 2017 @ 08:41:27

    Man merkt es schon sehr stark, dass der Mensch ein Herdentier ist- die meisten brauchen eine klare Anweisung, sonst irren sie plan- und ziellos umher. Nur leider gibt es das nicht für das Leben an sich :-O da muss man dann schon oft zum Einzelgänger werden 😀 glg von Mutter Wolf 😉

    Gefällt mir

    Antwort

  2. mrothsite
    Mrz 14, 2017 @ 23:35:08

    Von der Natur können wir viel lernen. Zum Beispiel von den Wölfen. Die sind sozial und haben einen klaren Familiensinn.

    Gefällt mir

    Antwort

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hedwig Mundorf

ihre Bücher und Neues aus ihrer Schreibstube

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

Der kleine Herr Felix

Erlebnisse eines Katers

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Mad4cooK Blog

Kochen, Garten und mehr

Auf und davon - Mein Reiseblog

Gehe nicht wohin der Weg führt, sondern dorthin, wo kein Weg ist und hinterlasse eine Spur. (Jean Paul)

miasraum

Das Leben und das Sein

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Trinas Welt

Mitten im Leben

impressions of life

Über das Leben, Familienglück, Lifestyle

romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Vorstellung meiner Bücher - Blog: Romanti(c)ker

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

Feines-und-Kleines

Nähen, häkeln, stricken, kochen, backen - wir zeigen, wie es geht

the buddy and the bear

Reports, pics of polar bears and more

~ANDERSmensch~

kreativ • inspirativ • provokativ • non-konform

Der Feind in mir.

Ein Protokoll.

ORANGEBLAU

Von Plateau zu Plateau - Werkstatt

Einfach. Und so.

Alltägliches in Wort und Bild

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

- Fimo, Gießharz, Schmuckherstellung, Beziehung, Magie und und und..

KATZENFLÜSTERN

Die magische Welt mit Katzen

Leopoldine

Ein Fluchtpunkt, eine Zuflucht, eine Chance, offen meine Gedanken und Erinnerungen zum Ausdruck zu bringen.

Ruheloses Mädchen

Balanciert Durchs Leben

Sacred Wild Ways

to yourself

4alle/4all

4all of U - We do not inherit the earth from our parents. We borrow it from our children.

lifehag.com

Lifehacks auf deutsch

Küchenplauderei

♡ manche plaudern aus dem Nähkästchen ♡ ich aus der Küche ♡

Germanabendbrot

Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen.

Maria Fasching - Wortblumen

Ich schreibe über das Werden und Sein meiner bipolaren Seele - die Liebe - besondere Momente - Kurzgeschichten

Der andere Blick

Als Affe kann man sich nur wundern was aus 'uns' geworden ist ...

Berni's Rummel

ganzjährig geöffnet!

Theo, du glaubst es nicht!

Nachos amüsanter und informativer Hundeblog

Farbensehnsucht

"I want to see what happens if I don't give up."

EMMI'S COOKIN' SIDE

Cooking, living, DIY, recipes

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

andthoro2016

- weil wir mit einer Sprache, die nur zum untätigen Denken taugt, zu handeln versuchen...-

andthorophoto2016

a wonderful world of impressions

freud mich // fb:@freudmich

Alles, alles über Psychotherapie.

Schlemm dich fit!

Rezeptideen für eine genussvolle Ernährung, möglichst low carb, bio und frisch

%d Bloggern gefällt das: