So sind wir Menschen halt….

….zumindest nicht wenige….

Ralf hat es echt gut auf den Punkt gebracht:

Wir alle haben so unsere Probleme.

Zu dick. Zu krank. Zu arm. Zu einsam. Zu unmotiviert. Zu viel Alkohol. Zu irgendwas.

Und wann fangen wir an ein Problem aktiv anzugehen?

Normalerweise dann, wenn der Schmerz zu groß wird, den das Problem verursacht.

Wenn wir uns selbst nicht mehr ertragen können. Wenn uns jemand wegen unseres Problems konfrontiert.

An so einem Wendepunkt eben.

Dann gehen wir das Problem endlich an. Dann hören wir auf, diese hässliche Sache zu verdrängen. Dann suchen wir nach Lösungen.

Hurra. Endlich passiert was.

Damit der Schmerz endlich kleiner wird. Damit wir uns selbst wieder ertragen können. Damit unser Chef, unser Partner, unsere Kinder, unsere Freunde zufrieden sind, dass wir endlich etwas unternehmen.

Dann tun wir also endlich etwas.

Wir ändern Dinge.

Wir bessern uns.

Wir kommen voran.

Der Schmerz wird kleiner.

Der Schmerz, der uns dazu gebracht hat, es endlich anzugehen, wird kleiner und kleiner.

Und mit dem Schmerz verschwindet leider auch unsere Motivation an der Sache dranzubleiben.

Wir hören dann bald auf, an unserem Problem zu arbeiten.

Unsere positive Veränderung versandet im Alltag.

Meist weit bevor wir unser Problem wirklich endgültig gelöst haben.

Und dann geht es bald wieder von vorne los mit unserer Schwierigkeit. Bis irgendwann in einem halben Jahr der Schmerz wieder zu groß wird. Bis zum nächsten Wendepunkt.

Und dann drehen wir eine weitere Runde im Karussell des Schmerzes und der Probleme.

Bis du begreifst, dass Durchhalten und die Sache zu Ende zu bringen kein Selbstläufer ist. Bis du begreifst, dass Anfangsmotivation vergänglich ist. Bis du begreifst, dass du gezielt etwas dafür tun musst, dein Veränderungsprojekt auch durchzuziehen und zu Ende zu bringen. Auch über die ersten Erfolgserlebnisse hinaus.

Ich wünsche dir viel Terrier-Mentalität, was deine Probleme angeht.

Alles Gute.

Ralf

 

 


Ralf Senftleben
Zeit zu leben GmbH
Katharinenring 30
21409 Embsen

http://www.zeitzuleben.de

Freitagsfüller…

1. Nach welchen Kriterien richtest du deine Werte aus?.

2. Die Lage war aussichtslos und ich habe trotzdem nicht aufgegeben .

3. In meinem Bett bin ich nie allein.

4. Meine Hartnäckigkeit hat sich mal wieder mal richtig gelohnt.

5. Anstatt sich auf das Schöne, Positive zu konzentrieren,  ist es wichtig, auch die Schattenseiten in uns selbst und in der Welt zu sehen, erst Yin und Yang ergeben ei Ganzes.

6. Das neue Restaurant bei mir um die Ecke ist klasse.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Nudelsalat, den ich vorhin gemacht habe , morgen habe ich geplant, den restlichen Dreck von der Handwerkersession gestern wegzumachen und Sonntag möchte ich einfach chillen !

Wenn ihr mitspielen wollt, könnt ihr die Fragen gerne auf euren Blogs beantworten und im Kommentar verlinken. Oder aber ihr beantwortet direkt hier, wenn ihr keinen eigenen Blog habt oder keine Lust habt zu verlinken.

Danke für’s Mitmachen, viel Spaß beim Ausfüllen und TGIF !

Ich wünsche euch ein schönes und fröhliches Wochenende!

Alles Liebe

Barbara

Low carb Rezepte - schlankmitverstand

gesund abnehmen mit dem low carb Lifestyle

fruchtigherb

Tagebuch

THE MUSIC & CAMPING COMPANY

...a sound farming project...

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

Denkzeiten

Sandra von Siebenthal

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

sau-saugut blogt...

Die mobile Gastronomie: sau-saugut mit Sau vom Spieß

Rudel-Leben

Leben mit seltener Erkrankung-ohne Diagnose

Womanessence

Embodying Spirit as Women

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Einmal Suzhou und zurück

Unser Abenteuer in China

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

Lebensglück, Magie, Gesundheit & Reisen

Red Skies over Paradise

»Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben. | Nelson Mandela«

Thomas hier...

Gedanken, Gedichte, Fotos, Musik

Saluton

Lifestyle Blog

waldwolfblog

Lebenserinnerungen

NachDenkSeiten - Die kritische Website

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Gutes Karma to go ®

Ansichten, Einsichten und Aufreger

Bestatterweblog Peter Wilhelm

Bestatterweblog - Peter Wilhelm Buchautor

Lasst uns lästern

Das Leben ist ernst genug.

Freidenkerins Weblog

Bilder, Gedanken, und Geschichten.

der Pastor

von Friedhelm Meiners

renatehechenberger.com

Ist es schlimm anders zu sein?' 'Es ist schlimm, sich zu zwingen, wie die anderen zu sein. Es ist schlimm, wie die anderen sein zu wollen, weil das bedeutet, der Natur Gewalt anzutun, den Gesetzen Gottes zuwiderzuhandeln, der in allen Wäldern der Welt kein Blatt geschaffen hat, das dem anderen gleicht. Paulo Coelho

Leder und mehr ....

... ich zeige hier immer mal Dinge die ich selbst angefertigt habe, mit denen ich handel oder die mir einfach gefallen. Bei Interesse oder Fragen zu den Sachen, sprecht mich einfach an. Meine Beiträge dienen zur Vorstellung meiner privaten Sachen, bzw. sind Werbung für meine Arbeiten/Produkte https://oldwestleather.hpage.com

I am what I am

Ich bin nicht perfekt, aber sehr gut gelungen. ;)

Teil 2 Einfach(es) Leben

Wunderbar durch Bloggerwelt und über weiter Wiesen Feld, getrocknet Kräuter Duft tut weilen– beschaulich voll mit Kenntniszeilen -Rezepte, Arzenei,Suppentopf, immer weiser Schopf am Kopf– finden viel Geschichten leise, ihren Weg auf wohlbedachter Reise. Ein Garten gar befüllt von Blüten,die wehend zärtlich ein Geheimnis hüten und dieserhalben Trachtens Liebe weben – Einfach Leben

Mein bewegtes Leben

Alles wird gut

Harald's Blog

Willkommen bei mir

%d Bloggern gefällt das: