Freiheit…

Als gestern mein Vater hier war bemerkte ich, dass in mir ein Gefühl der Freiheit zu spüren war.

Keine Spuren mehr von Groll, Gram, Wut, Traurigkeit, nur ein ganz ganz tiefes Gefühl von Mitgefühl für diesen alten kranken gebrechlichen Mann.

Er wirkte hilflos, nichts, rein gar nichts erinnerte an den ewig werkelnden tobenden Despoten von einst.

Früher, als ich gaaaanz jung war, habe ich beschlossen, dass es Dinge gibt, die ich nicht verzeihen kann und WILL. Damit hatte ich meinen Frieden gemacht.

Allmählich merkte ich, dass ich mehr und mehr ohne meine Zutun all den Tätern und Co-Tätern vergeben habe. Es passierte einfach, aus dem Herzen heraus.

Zurück blieben latente Gefühle von Angst, Groll, Gram, nicht sehr mächtig, aber belastend, wenn ich mit irgendeinem Täter von mir konfrontiert wurde.

Das ist jetzt wohl auch verschwunden, es fühlt sich innerlich frei an. Und da ist nur Platz für Mitgefühl. Mein Vater ist über 90, sehr krank, sehr gebrechlich, und auf Hilfe angewiesen. Geistig ist er voll auf der Höhe.

Noch vor einigen Jahren hat er gewerkelt was das Zeug hält. Meine Mutter war damals schon so beeinträchtigt durch viele Stürze, dass sie die Wohnung nicht mehr verlassen konnte, sie schaute viel TV und widmete sich ihrer Filet-Häkelei. Mein Vater hat es gehasst, wenn jemand „nichts tat“ und vor der Glotze hing. Damals hat er sehr oft einfach die Sicherung des Fernsehers rausgedreht, um meine Mutter zu ärgern und seine Verachtung für ihr Verhalten kundzutun.

Heute kann er selbst nichts anderes mehr tun als fernsehen. Gestern bat er mich ihm übers Internet ein paar alte Filme zu bestellen. Roy Black, Georg Thomalla, John Wayne hatte er auf seinem Wunschzettel, habe ich gemacht und heute kamen sie schon bei ihm an.

Für mich war es gut, zu fühlen, dass keine alten Gefühle mehr aufkommen.

 

Tomaten…nichts als Tomaten….

….mir wird ganz rot vor Augen….

Mein Vater war gestern hier und hat mir eine ganze Ladung frischer Tomaten aus seinem Garten gebracht. Diesmal waren es weit über zehn Kilo….

Das hier ist nur ein winzig kleiner Teil davon:

IMG_2236

Der Jumboanteil köchelt in zwei großen Töpfen vor sich hin, um in ein paar Stunden zu einem hoffentlich leckeren Sugo zu werden.

Gemacht habe ich das ganz einfach…

Tomaten geviertelt, ein paar Zwiebeln, gewürfelt und reichlich gewürfelten Knobi in Olivenöl angedünstet, etwas Tomatenmark dazu, Tomatenviertel drauf, mit etwas Weißwein abgelöscht, Lorbeerblatt, getr. Basilikum und Oregano dazu und jetzt darf alles bis heute abend köcheln.

Dann kommt noch Zucker und frisches Basilikum, sowie ein paar Chiliflocken und Pfeffer dazu…..fertsch….

Low carb Rezepte - schlankmitverstand

gesund abnehmen mit dem low carb Lifestyle

fruchtigherb

Tagebuch

THE MUSIC & CAMPING COMPANY

...a sound farming project...

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

Denkzeiten

Sandra von Siebenthal

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

sau-saugut blogt...

Die mobile Gastronomie: sau-saugut mit Sau vom Spieß

Rudel-Leben

Leben mit seltener Erkrankung-ohne Diagnose

Womanessence

Embodying Spirit as Women

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Einmal Suzhou und zurück

Unser Abenteuer in China

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

Lebensglück, Magie, Gesundheit & Reisen

Red Skies over Paradise

»Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben. | Nelson Mandela«

Thomas hier...

Gedanken, Gedichte, Fotos, Musik

Saluton

Lifestyle Blog

waldwolfblog

Lebenserinnerungen

NachDenkSeiten - Die kritische Website

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Gutes Karma to go ®

Ansichten, Einsichten und Aufreger

Bestatterweblog Peter Wilhelm

Bestatterweblog - Peter Wilhelm Buchautor

Lasst uns lästern

Das Leben ist ernst genug.

Freidenkerins Weblog

Bilder, Gedanken, und Geschichten.

der Pastor

von Friedhelm Meiners

renatehechenberger.com

Ist es schlimm anders zu sein?' 'Es ist schlimm, sich zu zwingen, wie die anderen zu sein. Es ist schlimm, wie die anderen sein zu wollen, weil das bedeutet, der Natur Gewalt anzutun, den Gesetzen Gottes zuwiderzuhandeln, der in allen Wäldern der Welt kein Blatt geschaffen hat, das dem anderen gleicht. Paulo Coelho

Leder und mehr ....

... ich zeige hier immer mal Dinge die ich selbst angefertigt habe, mit denen ich handel oder die mir einfach gefallen. Bei Interesse oder Fragen zu den Sachen, sprecht mich einfach an. Meine Beiträge dienen zur Vorstellung meiner privaten Sachen, bzw. sind Werbung für meine Arbeiten/Produkte https://oldwestleather.hpage.com

I am what I am

Ich bin nicht perfekt, aber sehr gut gelungen. ;)

Teil 2 Einfach(es) Leben

Wunderbar durch Bloggerwelt und über weiter Wiesen Feld, getrocknet Kräuter Duft tut weilen– beschaulich voll mit Kenntniszeilen -Rezepte, Arzenei,Suppentopf, immer weiser Schopf am Kopf– finden viel Geschichten leise, ihren Weg auf wohlbedachter Reise. Ein Garten gar befüllt von Blüten,die wehend zärtlich ein Geheimnis hüten und dieserhalben Trachtens Liebe weben – Einfach Leben

Mein bewegtes Leben

Alles wird gut

Harald's Blog

Willkommen bei mir

%d Bloggern gefällt das: