Einer von vielen…

…die ich liebe und immer wieder gerne lese.

HERBST

 

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.

Rainer Maria Rilke

 

Diesmal habe ich es geschafft…

Seit ewigen Zeiten probiere ich immer Pommes aus Süßkartoffeln zu machen….mit mässigem bis gar keinem Erfolg. Naja, als Mus oder Brotaufstrich konnte ich sie immer noch verwenden.

Dann habe ich in den unendlichen Weiten des WWW DIE Rettung gefunden.

SPEISESTÄRKE!!!!!

Ich dachte erst, das kann ja gar nicht sein, aber es funktionierte.

Also die Bataten in pommesgroße Stifte geschnitten, in Stärke gewälzt, mit Öl benetzt und ab in den Backofen….nach 25 Minuten waren sie fertig, außen knusprig, innen weich…

Dazu hatte ich noch einen Rest Tsatsiki. Lecker war es, auch wenn das Foto im Gegensatz zu den Pommes überhaupt nicht gelungen ist.

IMG_2327

Schreiben gegen Rechts – ein Buch der Zuversicht!

Niemand sollte wegschauen….

Bunt und farbenfroh ...

Schreiben gegen Rechts

Eine Momentaufnahme in Berlin: Ich gehe in die Markthalle, kaufe beim Wurststand Salami am Stück. Der Verkäufer, der mir sehr freundlich mein Rückgeld gibt, hat asiatische Augen. Die Steinpilze beim Gemüsehändler bekomme ich von einem offensichtlich türkischen Mitbürger. Die Bäckereiverkäuferin antwortet mir in breitestem Schwäbisch. Nachher ruhe ich mich im Café aus. Dort sitzen an einem Tisch englischsprachige Studenten. Am nächsten Tisch unterhalten sich ein deutsches Paar und ein Mann mit holländischem Akzent. Als ich später in den Bus einsteige, lasse ich einer Mutter, die ein Kopftuch trägt, mit ihren Kindern den Vortritt und den Busfahrer kann ich von seinem nationalen Hintergrund her nicht einschätzen. Zuhause angekommen treffe ich vor der Haustür meinen syrischen Nachbarn und grüße ihn herzlich. Kaum habe ich die Haustür hinter mir geschlossen, ruft mich meine Schwägerin an, die aus Kenia stammt. Das ist Realität in Deutschland.

Eine Momentaufnahme nach der Bundestagswahl: Die einen feiern einen für…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.092 weitere Wörter

Ich kann nicht alles verstehen…

….so sagte der Dalai Lama auf die Frage, was er zur Behandlung seines Landes durch China meint. Er grübelte und grübelte über die Antwort, aber er kam zu keinem Schluß und musste sich und den Interviewern gegenüber zugeben, dass er leider nicht alles verstehen kann.

So ergeht es mir auch. Während Perle Nr. 1, die mit einem Deutschen verheiratet ist, keine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung geschweige denn eine Einbürgerung bekommt, wenn sie nicht auf Jahre hinaus nachweisen kann, dass sie arbeitet und  sich und die beiden Kindern allein versorgen kann, falls es zur Scheidung kommen sollte, so bekam Perle Nr. 4 fast sofort die dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung und auch die Einbürgerung, sie musste nicht nachweisen, dass sie arbeitet und im Fall der Fälle sich und die Kinder allein versorgen kann.

Perle Nr. 4 ist mittlerweile fast 20 Jahre hier im Lande, und auch so lange verheiratet, mit einem Landsmann, der einen deutschen Pass hat. Es war eine Zwangsheirat und es war für sie die Hölle. Ich habe auf sie eingeredet wie auf einen lahmen Gaul, aber sie war nicht zu einer Scheidung zu bewegen.

Das war vor einem Jahr, gestern war sie zum Teetrinken bei mir, und sie strahlte und küsste und umarmte mich, bedankte sich und meinte, sie wolle sich endlich scheiden lassen. Aber sie müsse noch warten. Auf meine Frage nach dem Warum, sagte sie, dass in der Bescheinigung zum Antrag auf Einbürgerung stünde, im Fall einer Scheidung würde sie sofort in ihr Herkunftsland abgeschoben und bekäme keine Einbürgerung. Die Kinder würden beim Vater hier verbleiben.

Das ist so unmenschlich, denn die Bezeichnung „Vater“ hat er nicht verdient.

Ich habe ihr geraten, sich anwaltlich beraten zu lassen, ob es nicht doch eine Möglichkeit gibt, beides, also Scheidung und Einbürgerung schnell voran zu treiben.

Daß der Vorgang der Einbürgerung, der noch dazu sehr sehr teuer ist, so verschieden gehandhabt wird, das will nicht in meinen Kopf.

Aber warum einfach, wenn es auch kompliziert geht, denkt wohl unsere Regierung….kopfschüttel….

Low carb Rezepte - schlankmitverstand

gesund abnehmen mit dem low carb Lifestyle

fruchtigherb

Tagebuch

THE MUSIC & CAMPING COMPANY

...a sound farming project...

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

Denkzeiten

Sandra von Siebenthal

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

sau-saugut blogt...

Die mobile Gastronomie: sau-saugut mit Sau vom Spieß

Rudel-Leben

Leben mit seltener Erkrankung-ohne Diagnose

Womanessence

Embodying Spirit as Women

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Einmal Suzhou und zurück

Unser Abenteuer in China

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

Lebensglück, Magie, Gesundheit & Reisen

Red Skies over Paradise

»Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben. | Nelson Mandela«

Thomas hier...

Gedanken, Gedichte, Fotos, Musik

Saluton

Lifestyle Blog

waldwolfblog

Lebenserinnerungen

NachDenkSeiten - Die kritische Website

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Gutes Karma to go ®

Ansichten, Einsichten und Aufreger

Bestatterweblog Peter Wilhelm

Bestatterweblog - Peter Wilhelm Buchautor

Lasst uns lästern

Das Leben ist ernst genug.

Freidenkerins Weblog

Bilder, Gedanken, und Geschichten.

der Pastor

von Friedhelm Meiners

renatehechenberger.com

Ist es schlimm anders zu sein?' 'Es ist schlimm, sich zu zwingen, wie die anderen zu sein. Es ist schlimm, wie die anderen sein zu wollen, weil das bedeutet, der Natur Gewalt anzutun, den Gesetzen Gottes zuwiderzuhandeln, der in allen Wäldern der Welt kein Blatt geschaffen hat, das dem anderen gleicht. Paulo Coelho

Leder und mehr ....

... ich zeige hier immer mal Dinge die ich selbst angefertigt habe, mit denen ich handel oder die mir einfach gefallen. Bei Interesse oder Fragen zu den Sachen, sprecht mich einfach an. Meine Beiträge dienen zur Vorstellung meiner privaten Sachen, bzw. sind Werbung für meine Arbeiten/Produkte https://oldwestleather.hpage.com

I am what I am

Ich bin nicht perfekt, aber sehr gut gelungen. ;)

Teil 2 Einfach(es) Leben

Wunderbar durch Bloggerwelt und über weiter Wiesen Feld, getrocknet Kräuter Duft tut weilen– beschaulich voll mit Kenntniszeilen -Rezepte, Arzenei,Suppentopf, immer weiser Schopf am Kopf– finden viel Geschichten leise, ihren Weg auf wohlbedachter Reise. Ein Garten gar befüllt von Blüten,die wehend zärtlich ein Geheimnis hüten und dieserhalben Trachtens Liebe weben – Einfach Leben

Mein bewegtes Leben

Alles wird gut

Harald's Blog

Willkommen bei mir

%d Bloggern gefällt das: