Dies ist nicht mehr mein Land…

Und dies ist mein Beitrag zur Aktion „Schreiben gegen Rechts“, etwas hilflos, etwas stümperhaft, weil ich mich nicht so gut ausdrücken kann, aber er kommt von Herzen.

HIER gehts zur Aktion

Dies ist nicht mehr mein Land…

…ich will mein Land zurück…

So tönt es aus vielen Kehlen.

Welches Land meinen sie denn?

Ein Land, in dem Unfrieden herrscht, in dem gegen Schwache und anders Denkende sowie anders Aussehende vorgegangen wird?

Ein Land, in dem Achtlosigkeit, Respektlosigkeit, Lieblosigkeit vorherrschen?

Ein Land, in dem ein Leben nichts wert ist?

 

NEIN! So ein Land ist zumindest nicht das Land, in dem ich gerne leben will.

MEIN Land ist tolerant, mein Land ist friedvoll, mein Land ist gastfreundlich,

mein Land ist hilfsbereit, mein Land ist mitfühlend, mein Land ist fürsorglich.

 

Und so sollen für mich auch die Menschen sein, die hier leben.

Ich stehe auf gegen alle, die anders grölen, die Unfrieden stiften, die lieblos und

respektlos sind. Gegen die, die nichts aus der Geschichte gelernt haben.

Gegen die, die Nazi-Parolen von sich geben.

DIE passen nicht in MEIN Land.

 

Wir alle sollten niemals vergessen, wieviel unsägliches Leid und wieviel Schmerz damals entstanden sind und dass wir alle heute die Wahl haben.  Wir können die Vergangenheit nicht mehr ändern, aber wir können sie als mahnendes Bild vor Augen haben und für ein besseres friedliches Miteinander im Heute einstehen.

Also:

Schauen wir hin und zeigen Flagge oder schauen wir weg?

 

22 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Melani
    Okt 11, 2017 @ 22:04:10

    Ich finde das gar nicht stümperhaft sondern sehr anrührend. Gut gemacht. Danke dafür!

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

  2. freiedenkerin
    Okt 11, 2017 @ 22:57:12

    Gut geschrieben, liebe Ilanah. ♥

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  3. zimmermannmon
    Okt 12, 2017 @ 00:26:18

    Gut finde ich das, was du geschrieben hast, klar und auf den Punkt!
    Mein Land ist bunt!!!

    Gefällt 3 Personen

    Antwort

  4. maenne
    Okt 12, 2017 @ 06:41:56

    Man kann sich die Menschen nicht aussuchen.
    Wünsche sind subjektiv.
    Fragt man zum Beispiel die Türken in Deutschland, würden sie die Diktatur in der Türkei wählen, aber dort nicht wohnen wollen.
    Mir würde schon Ehrlichkeit in diesem Land helfen.
    Die Keule mit der Nazivergangenheit aller Deutschen ist morsch geworden.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

    • fraggle
      Okt 12, 2017 @ 08:12:34

      In Deutschland waren 1,43 Mio. Türken wahlberechtigt. Davon sind nur knapp die Hälfte zur Wahl bezüglich des Referendums gegangen. Und von dieser knappen Hälfte wiederum haben sich 63 % zugunsten des Präsidialsystems ausgesprochen.

      Rechnen wir mal nach:

      1.430.000 x 50 % = 715.000

      715.000 x 63 % = 450.450

      Letztlich würden sich also etwa 450.000 der hier lebenden Türken für den Herrn Erdogan aussprechen, also etwa 31 % der hier lebenden türkischen Bevölkerung. Angesichts dieser Zahlen verallgemeinernd von „die Türken“ zu sprechen, ist schon eher mutig.

      Und das mit der Nazivergangenheit ist keine Keule, sondern eine historische Tatsache, an die man sich schon gelegentlich mal erinnern sollte. „Wehre den Anfängen“, wie schon Ovid wusste.

      Gefällt 3 Personen

      Antwort

      • Ilanah
        Okt 13, 2017 @ 00:18:46

        Ich habe einige Türken gefragt, sie lehnten Erdogan ab.
        Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass sie sich nicht offen dazu bekennen wollen.
        Ich finde es überhaupt nicht gut, dass die hier lebenden Türken, also die schon lange hier sind, ein Wahlrecht dort haben. Besser wäre es, man würde ihnen hier ein Wahlrecht einräumen.
        Was die Türken, mit denen ich gesprochen habe, allerdings sagten, dass ihnen der zunehmende Rassismus hierzulande sehr zu schaffen macht. Wahrscheinlich hat dies auch die Wahl beeinflusst.

        Gefällt 1 Person

        Antwort

      • maenne
        Okt 13, 2017 @ 16:14:53

        Bei einer wahl zählt keine nicht abgegebene Stimme.
        Schon gar nicht für oder gegen.

        Was soll also diese Rechnerei

        Gefällt mir

        Antwort

        • fraggle
          Okt 13, 2017 @ 17:54:34

          Ja, aber genau das ist doch der Punkt! Wenn nur weniger als die Hälfte aller Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben hat und davon wiederum nur etwa 63 % für die „Diktatur“ sind, dann kann man doch nicht von „die Türken“ sprechen. Allenfalls von „ein gewisser Teil der Türken“ oder Ähnlichem.

          Für die Einen ist es semantische Spitzfindigkeit, für mich ist die Wortwahl in diesem Zusammenhang recht wichtig!

          Gefällt mir

          Antwort

    • Ilanah
      Okt 13, 2017 @ 00:11:52

      Ja, leider können wir die Menschen nicht aussuchen.
      Ich habe mittlerweile schon einige Türken gefragt, die waren aber alle gegen Erdogan, oder sie wollten sich nicht dazu bekennen.
      Und keiner von denen hat je unter Erdogan gelebt, eigentlich dürften die dort kein Wahlrecht haben. Man sollte ihnen lieber hierzulande das Wahlrecht zugestehen.

      Bei mir zieht die Nazikeule auch nicht mehr, ich habe damit nichts zu tun, ich fühle mich nicht schuldig für die Greueltaten von damals.

      Aber ich fühle ich verantwortlich dafür, dass so etwas Heute nicht mehr passiert. Heute kann ich was tun, die Vergangenheit kann ich (leider) nicht mehr ändern.

      Gefällt 1 Person

      Antwort

  5. Hedwig Mundorf
    Okt 12, 2017 @ 09:30:54

    Gut geschrieben, du sprichst mir aus dem Herzen

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

  6. Hartmut Falk
    Okt 12, 2017 @ 13:25:26

    Vile mehr Menschen sollten sich trauen Ihre Meinung zu sagen nicht nur die haaserfüllten und vermeintlich Zu-Kurz-Gekommenen. Stephan Hessel ( franz. Philosoph )sagte es treffend „empört Euch“. Mischt Euch ein. Überlasst das Feld nicht den Schreihälsen.

    Gefällt 3 Personen

    Antwort

    • Ilanah
      Okt 13, 2017 @ 00:14:12

      Da kann ich dir nur beipflichten, lieber Hartmut.
      Leider sind die Menschen, die ihre Meinung klar äußern, selten geworden.
      Es ist einfacher Hassparolen nachzugrölen und ausfallend zu werden.
      Besonders in der anonymen Welt des WWW.
      Stephan Hessel hat es wirklich auf den Punkt gebracht, ein toller Mann.

      Gefällt 1 Person

      Antwort

  7. romantickercarolinecasparautorenblog
    Okt 12, 2017 @ 16:42:08

    Ich möchte wohl auch gerne einen Beitrag schicken, jedoch habe ich keinen Plan wie ich meinen link auf der Seite von Anna einfüge. Hast du einen Tipp für mich?

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  8. Pete J. Probe
    Okt 13, 2017 @ 10:25:39

    Leider gibt es bei uns zu viel Achtlosigkeit, Respektlosigkeit, Lieblosigkeit.
    Und ausgerechnet sind es die Zuwanderer, Flüchtlinge bzw. `Ausländer´, die mir immer freundlich, respektvoll und mit Humor begegnen.
    Das finde ich sehr `merk-würdig´.
    Und du kannst sehr gut schreiben, was du denkst und fühlst!!
    LG
    Jürgen aus Loy (PJP)
    P.S. hab die Aktion schon mitgemacht.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Tod durch Behandlungsfehler

Es gibt Momente im Leben, da steht die Welt für einen Augenblick still. Und wenn sie sich dann weiter dreht, ist nichts mehr wie es war.

Come Together

gemeinsam für patientenorientierte Kommunikation im Gesundheitswesen

Beautify every day

Verschönere und genieße jeden Tag

Putetets Stöberkiste

FOTOS kombiniert mit Gedichten - Geschichten - Gedankengängen

Hedwig Mundorf

ihre Bücher und Neues aus ihrer Schreibstube

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

Der kleine Herr Felix

Erlebnisse eines Katers

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Mad4cooK Blog

Kochen, Garten und mehr

Auf und davon - Mein Reiseblog

Gehe nicht wohin der Weg führt, sondern dorthin, wo kein Weg ist und hinterlasse eine Spur. (Jean Paul)

miasraum

Das Leben und das Sein

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Trinas Welt

Mitten im Leben

impressions of life

Über das Leben, Familienglück, Lifestyle

romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Vorstellung meiner Bücher - Blog: Romanti(c)ker

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

Feines-und-Kleines

Nähen, häkeln, stricken, kochen, backen - wir zeigen, wie es geht

the buddy and the bear

Reports, pics of polar bears and more

~ANDERSmensch~

kreativ • inspirativ • provokativ • non-konform

Der Feind in mir.

Ein Protokoll.

ORANGEBLAU

Von Plateau zu Plateau - Werkstatt

Einfach. Und so.

Alltägliches in Wort und Bild

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

-Schmuck- und Dekoherstellung (Fimo, Gießharz), Beziehung, Magie und und und..

KATZENFLÜSTERN

DER Katzenratgeber

Leopoldine

Ein Fluchtpunkt, eine Zuflucht, eine Chance, offen meine Gedanken und Erinnerungen zum Ausdruck zu bringen.

Ruheloses Mädchen

Balanciert Durchs Leben

Sacred Wild Ways

to yourself

4alle/4all

4all of U - We do not inherit the earth from our parents. We borrow it from our children.

lifehag.com

Lifehacks auf deutsch

Küchenplauderei

♡ manche plaudern aus dem Nähkästchen ♡ ich aus der Küche ♡

Germanabendbrot

Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen.

Maria Fasching - Wortblumen

Ich schreibe über das Werden und Sein meiner bipolaren Seele - die Liebe - besondere Momente - Kurzgeschichten

Der andere Blick

Als Affe kann man sich nur wundern was aus 'uns' geworden ist ...

Berni's Rummel

ganzjährig geöffnet!

Theo, du glaubst es nicht!

Nachos amüsanter und informativer Hundeblog

EMANUELA'S COOKIN' SIDE

EASY RECIPES | LIFESTYLE | DIY

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

%d Bloggern gefällt das: