Unverhofft kommt oft….oder wie die Jungfrau zum Kinde….

…bzw. den Kindern….kam ich vor über drei Wochen.

Perle Nr. 8 war in NRW zu einer Art Ferienführerschein, ihre Nachbarin und Freundin sollte in dieser Zeit sich um die drei Kinder kümmern.

Die Nachbarin hatte aber einen Unfall und so rief der älteste Sohn bei mir an und bat mich zu ihnen zu kommen. Der Vater hatte sich schnell aus dem Staub gemacht, weil er einfach keine Lust hatte, sich um seine Kinder zu kümmern. Die Mutter sollte nichts davon wissen, damit sie sich ungestört auf ihre Fahrkünste konzentrieren konnte.

Ich war so baff, dass ich sofort zugesagt habe.

Anstrengend war es, zumal der jüngste ein echtes „Arschlochkind“ ist, der mir so manchen Tritt ans Schienbein verpasste 😦

Perle Nr. 1 hat sich in dieser Zeit um meine Kätzchen gekümmert, sie waren beleidigt als ich gestern zurückkam und haben sich unter Schränke und Sofas verzogen, aber heute früh kamen sie dann doch wieder an und ließen sich ausgiebig kraulen.

Jetzt wollen unzählige Mails gecheckt/gelöscht werden und dann geht alles hoffentlich wieder seinen gewohnten Gang.

Und jede Menge Schlaf muss ich nachholen, mehr als 2,3 Stunden waren nicht drin in dieser Zeit.

Am liebsten würde ich schlafen und erst am 1. Januar wieder aufwachen.

Winter2017

IMG_2354

 

 

43 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. freiedenkerin
    Dez 04, 2017 @ 16:13:47

    Erhol dich gut. 😉 Und deine Miezen werden bestimmt nicht allzu lange beleidigt sein. 😉

    Gefällt 1 Person

    Antworten

    • Ilanah
      Dez 04, 2017 @ 16:46:20

      Ohja, schlafen werde ich was das Zeug hält.

      So ganz trauen die Miezen dem Frieden noch nicht, aber wenigstens hauen sie nicht mehr ab, wenn ich mich ihnen nähere…..gestern war es noch ganz anders.

      Gefällt mir

      Antworten

  2. ellilyrik
    Dez 04, 2017 @ 16:16:06

    Liebe Lilly,
    ich dachte schon, Du wärst erkrankt oder so…!
    Um so mehr freue ich, mich dich wieder zu lesen und
    dass Du gesund und munter bist….oder?
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und eine
    friedvolle Adventszeit und ganz viel Schlaf…lächel!
    Alles Liebe, herzlichst Elke

    Gefällt 1 Person

    Antworten

  3. hatifa
    Dez 04, 2017 @ 16:23:00

    Hey, da bist du ja wieder! Ja, Kinder können anstrengend sein

    Gefällt 1 Person

    Antworten

  4. vivilacht
    Dez 04, 2017 @ 16:26:49

    da warst du ja ganz schoen beschaeftigt. Meine Enkel sind immer brav, wenn sie bei mir sind. Gestern hatte ich unverhofft 2 dazu, die eigentlich an einem Sonntag nicht bei mir sind Aber so geht es, dann sind halt 4 Enkel da und wollen abgeholt werden, Mittag Essen usw

    Gefällt mir

    Antworten

    • Ilanah
      Dez 05, 2017 @ 21:06:25

      Ja,die haben mich ganz schön auf Trab gehalten, die Großen hatten Arzt- und Therapeuten-Termine, wo ich mitgehen musste, der Kleine musste in die Schule gebracht und wieder geholt werden, die zwei Jungs sind Bettnässer und so fiel täglich Wäsche an. Das bin ich gar nicht mehr gewohnt und deshalb bin ich so erledigt. Drei Wochen sind da schon sehr lang. Der Vater hat mir 20 Euro dagelassen und einen leeren Kühlschrank, davon sollte wir mit vier Leuten drei Wochen auskommen, das war auch schlimm, die Familie isst nur halal und das ist teurer als normales Essen.
      ICh bin jedenfalls froh, dass es vorbei ist.

      Gefällt mir

      Antworten

      • vivilacht
        Dez 05, 2017 @ 22:03:23

        ja das kann ich mir denken. Mit Bettnaessen, das hatte ich auch bei der kleinen. Aber dasss man dir kein Geld da laesst, und einen leeren Kuehlschrank, das ist dann wirklich noch krasser. Halal ist ja wie koscher, immer teurer und nur speziell zu bekommen.Und ich lese auch, dass du sowieso jetzt selbst kein Geld hast, das ist sehr schlimm.

        Gefällt mir

        Antworten

        • Ilanah
          Dez 05, 2017 @ 22:12:48

          Ja, genau. Es ist speziell und deshalb teurer. Und ich wollte mich auch nicht über die Religion hinwegsetzen, das ist nicht mein Ding.
          Ich habe von mir Geld dazu gegeben und leider mussten die Kinder auch was von ihrem Taschengeld abgeben, das hat mir besonders leid getan.
          Die Mutter hatte leider auch kein Geld mehr, das sie mir geben konnte, so habe ich noch vier Euro, die müssen bis Januar reichen. Naja, irgendwie wird es schon gehen.
          Futter für die Katzen und trockene Vorräte habe ich noch genug hier.

          Gefällt mir

          Antworten

  5. mosi
    Dez 04, 2017 @ 18:33:29

    Versuch Dich was zu erholen…

    Gefällt mir

    Antworten

  6. maenne
    Dez 05, 2017 @ 01:01:14

    Das erklärt so manches. 😉

    Gefällt mir

    Antworten

  7. zimmermannmon
    Dez 05, 2017 @ 03:25:17

    Ich freu mich auch, daß du wieder da bist, hatte mir auch schon Gedanken gemacht! Na, da hast du dir aber wirklich was angetan, aber ich kenne das, ich kann auch so schlecht nein sagen! Dann erhol dich jetzt erst mal gut, wie werden die Miezis froh sein, dich wiederzuhaben! Fein ist der Schnee bei euch, hier ist kein Krümelchen in Sicht, schade!
    Alles Liebe und liebe Grüße
    Monika und Mimi.

    Gefällt mir

    Antworten

    • Ilanah
      Dez 05, 2017 @ 21:16:13

      Ich bin auch froh, dass ich wieder hier sein kann und vor allem bei meiner Dreierbande, die haben mir so gefehlt.
      Carlito kommt ja von der Familie bei der ich war, sein Bruder lebt noch dort und seine Mutter, die zwei sind aber Freigänger und fast nie zu sehen.

      Der Schnee ist seit heute mittag wieder ganz weg, bin mal gespannt, wie es weitergeht. Letztes und vorletztes Jahr hatten wir ja an Weihnachten 20 und 21 Grad.

      Gefällt mir

      Antworten

  8. eingansstarkesteamblog
    Dez 05, 2017 @ 18:58:24

    Nun lass Dich nicht so hängen, das fest der Freude naht doch

    Gefällt mir

    Antworten

    • Ilanah
      Dez 05, 2017 @ 21:10:07

      Ich lass mich nicht hängen, ich bin total erledigt.
      Ich kümmere mich selten über drei Wochen um fremde Kinder, das schlaucht mich eben, dazu hat der kleine Giftzwerg mir ans Schienbein getreten, so dass meine Wunde wieder aufging und ich täglich zur Behandlung in die Chirurgie musste, das ist alles nicht lustig.

      Das Fest der Freude fällt für mich aus. Ich bekam eine Nachzahlung von der Verwaltung, die gestern abgebucht wurde, jetzt ist mein Konto gesperrt und im Geldbeutel habe ich nur noch vier Euro….das muss reichen bis Januar. Meinst du, das ist ein Grund zur Freude?

      Gefällt mir

      Antworten

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

fruchtigherb

Tagebuch

THE MUSIC & CAMPING COMPANY

...a sound farming project...

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

Denkzeiten

Sandra von Siebenthal

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

sau-saugut blogt...

Die mobile Gastronomie: sau-saugut mit Sau vom Spieß

Rudel-Leben

Leben mit seltener Erkrankung-ohne Diagnose

Womanessence

Embodying Spirit as Women

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Einmal Suzhou und zurück

Unser Abenteuer in China

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

Lebensglück, Magie, Gesundheit & Reisen

Red Skies over Paradise

»Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben. | Nelson Mandela«

Thomas hier...

Gedanken, Gedichte, Fotos, Musik

Saluton

Lifestyle Blog

waldwolfblog

Lebenserinnerungen

NachDenkSeiten - Die kritische Website

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Gutes Karma to go ®

Ansichten, Einsichten und Aufreger

Bestatterweblog Peter Wilhelm

Bestatterweblog - Peter Wilhelm Buchautor

Lasst uns lästern

Das Leben ist ernst genug.

Freidenkerins Weblog

Bilder, Gedanken, und Geschichten.

der Pastor

von Friedhelm Meiners

renatehechenberger.com

Ist es schlimm anders zu sein?' 'Es ist schlimm, sich zu zwingen, wie die anderen zu sein. Es ist schlimm, wie die anderen sein zu wollen, weil das bedeutet, der Natur Gewalt anzutun, den Gesetzen Gottes zuwiderzuhandeln, der in allen Wäldern der Welt kein Blatt geschaffen hat, das dem anderen gleicht. Paulo Coelho

Leder und mehr ....

... ich zeige hier immer mal Dinge die ich selbst angefertigt habe, mit denen ich handel oder die mir einfach gefallen. Bei Interesse oder Fragen zu den Sachen, sprecht mich einfach an. Meine Beiträge dienen zur Vorstellung meiner privaten Sachen, bzw. sind Werbung für meine Arbeiten/Produkte https://oldwestleather.hpage.com

I am what I am

Ich bin nicht perfekt, aber sehr gut gelungen. ;) Privater Blog über das Leben.

Teil 2 Einfach(es) Leben

Wunderbar durch Bloggerwelt und über weiter Wiesen Feld, getrocknet Kräuter Duft tut weilen– beschaulich voll mit Kenntniszeilen -Rezepte, Arzenei,Suppentopf, immer weiser Schopf am Kopf– finden viel Geschichten leise, ihren Weg auf wohlbedachter Reise. Ein Garten gar befüllt von Blüten,die wehend zärtlich ein Geheimnis hüten und dieserhalben Trachtens Liebe weben – Einfach Leben

Mein bewegtes Leben

Alles wird gut

Harald's Blog

Willkommen bei mir

%d Bloggern gefällt das: