Manchmal…

….ist es mir zum Weglaufen, oder ab ins Bett und Decke über die Ohren ziehen.

Seit Wochen schlag ich mich mit einer prolligen Nachbarin rum, die hat ein Vokabular, was ich nicht wiederholen werde, weil es absolut ganz unter meinem Niveau ist.

Dazu kam ein riesiger Wasserschaden im Nachbarkeller, der hielt mich auch auf Trapp, weil der dazu gehörige Haupthahn in MEINEM Keller ist. Auch da wurde ich wieder von einem Nachbarn übelst beschimpft, so dass ich dachte, ich sei im falschen Film oder ich habe einen Alptraum und wache gleich auf.

Kaum hatte ich die Wogen bei den Nachbarn halbwegs geglättet ging mein Trockner kaputt, der ja erst im Januar repariert wurde, egal, Paketband hilft und er läuft wieder.

Vorgestern folgte dann der Kühlschrank, eine Feder ist aus einem Scharnier gesprungen und ließ sich nicht mehr zurückstecken….Folge war, dass der Kühlschrank nicht mehr zu ging….Monteur angerufen, der meinte, er hätte wohl noch die passenden Scharniere für dieses Modell….hach….Freude kam auf, denn auch der Kühlschrank war mit Paketband zugeklebt.

Gestern kam der Monteur dann, leider waren es nicht die passenden Scharniere und er sagte, er käme am Freitag wieder, bis dahin hätte er die richtigen besorgt.

Kaum war der Monteur weg bemerkte ich, dass meine Katzen unruhig waren, also schaute ich überall nach, was denn los ist…..

KREIIIIIISCH!!!!! Die Waschmaschine war ausgelaufen und das Bad stand unter Wasser…..ich hätte ausflippen können!!!!

Wollte dem Monteur eine Mail schreiben, damit er ein bissel mehr Zeit einplant,  um nach Waschmaschine und Trockner zu schauen.

AAAABER: kein Internet, nichts half….Stecker ziehen, Reset, Strom wegnehmen…..gar nix….durch einen Nachbarn erfuhr ich, dass Vodafone für die alten Arcor-Kunden Wartungsarbeiten durchführte und dass sie sich beeilen wollten.

Naja, von 12 Uhr bis 18 Uhr hatte ich keinen Internetzugang. Normalerweise stört mich das nicht besonders, aber gestern gab es einiges zu erledigen und ich merkte einmal mehr, wie sehr man doch auf die Technik angewiesen sein kann.

Gleichzeitig hegte ich die Überlegung, mich ganz und gar von der virtuellen Welt zu lösen und wieder ohne Internet durchs Leben zu gehen….das geht!!!!! Und man kann auch ohne Internet überleben!!!

Heute früh ging das Internet für zwei STunden wieder nicht und mein Unmut wuchs.

Mittlerweile läuft es wieder…..mal sehen wielang.

Heute nachmittag steht noch ein Besuch bei jener unangenehmen prolligen Nachbarin an, ein Mitglied des Verwaltungsbeirates bat mich, ihn zu ihr zu begleiten, da sie jetzt schon einige Male Männer (Hausmeister, Gärtner etc.) der sex. Nötigung bezichtigt hat (solche Frauen habe ich gefressen, denn sie zerstören die so wichtige MeToo-Kampagne, zum Glück gibt es nicht so arg viele von der Sorte). Also fungiere ich nachher als Schutz für den Verwaltungsbeirat.

Danach steht noch ein Treffen an bei einer anderen, sehr lieben, Nachbarin an, mit der wir uns kurzschließen wollen, weil eine weitere Nachbarin mehr und mehr dement wird und wir uns Sorgen machen. Diese arme Frau klingelte vorgestern Nacht bei mir Sturm und bat verzweifelt um Hilfe, sie war der Meinung, dass sie in meiner Wohnung wohnt und war nicht zu bewegen mich in ihre eigene Wohnung zu begleiten. Es dauerte bis nach Mitternacht bis zwei Nachbarn, die gegenüber von ihr wohnten, sie quasi in ihre Wohnung getragen haben.

Ich denke nicht, dass es sich um Alheimer handelt, es macht auf mich eher den Eindruck, dass sie zu wenig trinkt. Vielleicht gibt es die Möglichkeit über einen Pflegedienst, sie ans Trinken zu erinnern. Sie ist zwar fast 90 aber alles in allem kann sie noch alles selbst machen.

Apropos Alzheimer, letzte Woche habe ich darüber was sehr interessantes gelesen, werde es als eigenen Beitrag einstellen. Diegleichen Überlegungen hatte ich nämlich auch schon. Ich hoffe, dass man seitens der Ärzteschaft mehr Augenmerk auf die Ergebnisse dieser Untersuchung legen wird. Dann KÖNNTE Alzheimer bald Geschichte sein.

Ich wünsch euch einen schönen Tag mit genauso viel Sonne wie wir sie hier gerade haben.

32 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. 1000interessen
    Feb 22, 2018 @ 11:34:04

    Ach du meine Güte! Wenns läuft, dann aber richtig! Scheint ein ungeschriebenes Gesetz zu sein, wenn ein Gerät im Haushalt eingeht, die anderen aus Loyalität auch gleich mitmachen – Immer!!! Das mit dem Internet ist natürlich auch ärgerlich, war ja aber nur von kurzer Dauer. Richtig ärgerlich scheint es mit der Nachbarin zu laufen..und auch mit der einen Dame, welche in der Nacht Sturm läutet, gibt es sicherlich noch einiges zu machen. Und vllt beruhigt sich die eine Dame, welche anscheinend gerne im Mittelpunkt steht, bzw. (ich nehme an, alleine lebt und nun mit allem und jedem auf Kriegsfuß steht, weil einsam und verbittert), hoffe ich, dass es sich mit der Zeit wieder runter fährt, sich alles wieder beruhigt und du in aller Ruhe und vor allem in Harmonie wohnen darfst- alles Gute und gute Nerven bis dorthin 🙂 Glg Herta

    Gefällt 2 Personen

    Antworten

    • Ilanah
      Feb 24, 2018 @ 02:11:07

      Ohja, das scheint wohl öfter so ein ungeschriebenes Gesetz zu sein. Wenn eins kaputt geht, dann folgen noch zwei weitere, habe ich selbst öfter erlebt.
      Als ich in der Kinderklinik gearbeitet habe, hieß es auch, wenn ein Kind stirbt, dann folgen noch zwei weitere, und das stimmte auch immer.

      Meine Oma sagte immer, wenn die Kirchenglocken einen älteren Toten meldeten, dass dann bald noch zwei weitere sterben würden, auch das stimmte 😦

      Der Besuch bei der Nachbarin war nicht sehr fruchtbar.
      Sie ist eine sehr aufmüpfige prollige Frau, sehr attraktiv äußerlich, ich schätze sie auf Anfang 30. Sie hat nicht viel Geld, deshalb wehrt sie sich gegen alles, was Geld kostet, sie versteht nicht, dass man in einer Eigentümergemeinschaft an die Entscheidungen der Mehrheit gebunden ist, auch wenn es einem nicht gefällt.

      Ich hoffe, dass wir sie etwas besänftigen konnten.

      Gefällt 1 Person

      Antworten

  2. Arno von Rosen
    Feb 22, 2018 @ 14:25:32

    Liebe Ilanah, da hattest du ja eine Woche mit lauter Bad Hair Days 😉 Ich hoffe bald sind die meisten Vorfälle nur noch lustige Erinnerung bei einem Kaffeeplausch!

    Liken

    Antworten

    • Ilanah
      Feb 24, 2018 @ 02:12:37

      Ja, lieber Arno, das hatte ich in der Tat, meine Haare standen derart zu Berge, dass eine Mütze nichts mehr verdeckt hätte 😉

      Mit etwas zeitlichem Abstand werden wir garantiert darüber lachen, da bin ich sicher.

      Gefällt 1 Person

      Antworten

  3. hatifa
    Feb 22, 2018 @ 15:21:40

    Ja, wenn es kommt, kommt es meistens knüppeldick! Dann braucht man nichts mehr! Und meistens trifft es einen, wenn man eh schon knapp bei Kasse ist. Ich kann da auch ein Lied von singen. Irgendwann kann man drüber lachen, aber erst mal eher nicht.

    Liken

    Antworten

  4. Dieter
    Feb 22, 2018 @ 15:22:02

    Über Langweile kannst du wirklich nicht Klagen, wobei ein bisschen mehr Ruhe dir bestimmt auch besser gefallen würde.
    Wünsche dir einen ruhigeren Nachmittag und Abend
    Viele Grüße
    Dieter

    Liken

    Antworten

  5. freiedenkerin
    Feb 22, 2018 @ 15:28:09

    Donnerkeil, das ist aber ganz schön viel Stress und Ungemach in so einer kurzen Zeit… Ich drück dir die Daumen, dass sich das alsbald zum Guten wenden möge.

    Liken

    Antworten

    • Ilanah
      Feb 24, 2018 @ 02:15:43

      Dank dir, liebe Margot. Ein bissel weniger Trubel würde mir sehr gut in den Kram passen.
      ‚Manchmal ist es echt zuviel auf einmal.
      Läuft dein Internet immer noch?

      Liken

      Antworten

  6. Hartmut Falk
    Feb 22, 2018 @ 15:59:36

    Wo kann man den Artikel, den Du erwähnst, über Alzheimer lesen?

    Liken

    Antworten

  7. puenktchenundwortgestoeber
    Feb 22, 2018 @ 16:27:54

    Ach Illanah , Du hast aber auch ein Pech.
    Und nun Wasserschaden durch Waschmaschine, bist Du versichert? Hausratversicherug könnte ganz hilfreich sein.Das mit dem Trockner , wenn der erst repariert wurde, gibt es da ein Garantie , da musst Du also nichts zahlen.
    Deine Nachbarin, die Dich nachts rausklingelt, das habe ich auch. Ich hatet auch schon die Polizei vor der Tür, die wollte die Dame in die Psychatrie mitnehmen, die wollte allerdings nicht und ich sollte dann die Polizei überzeugen, das sowas nun wirklich nicht nötig ist… macht man eben…
    Du hast recht, am schlimmsten sind die“ lieben Mitbewohner“ die einen beschimpfen und die anderen etwas nachsagen ,was nun wirklich nicht stimmt. Zum Trost das scheint heutzutage üblich zu sein.
    Grüß Deine Kater und Kira von Felix
    LG Wortgestoeber

    Liken

    Antworten

    • Ilanah
      Feb 24, 2018 @ 02:21:44

      Ja, dieses Jahr fängt gar nicht gut an, ich habe eine Hausratversicherung, die wird hoffentlich zahlen.

      Die alte Frau tut mir leid, sie will einfach nicht aus ihrer Wohnung raus, kann ich ja auch verstehen, aber es wird gefährlich für sie, weil sie ja allein ist.
      Die Töchter kommen zwar jeden Tag, aber eben nicht für 24Std.

      Zum Glück hat noch niemand die Polizei hier geholt, sonst bliebe ihr vermutlich die Psychiatrie nicht erspart, denke ich.

      Schnurrige Grüsse von meiner Dreierbande an das Katerchen 🙂

      Gefällt 1 Person

      Antworten

  8. zimmermannmon
    Feb 23, 2018 @ 02:30:53

    Ach, du lieber Himmel, da war aber auch alles dabei, was man ehrlich nicht braucht, da hat aber so richtig Murphy’s Gesetz zugeschlagen! Kann ich so gut verstehen, wenn du dir da am liebsten die Bettdecke übers Gesicht gezogen hättest, ich kenne solche Tage auch!
    Hoffentlich ist es heute wieder besser, ich drück dir mal ganz fest die Daumen!!!
    Und meine Mimi schickt liebe Trostschnurrgrüße an deine Süßen, die waren sicher auch ganz verwirrt!
    Der Alzheimer-Artikel interessiert mich sehr, da guck ich jetzt mal, gute Nacht und liebe Grüße
    Monika und Mimi.

    Liken

    Antworten

    • Ilanah
      Feb 24, 2018 @ 02:23:03

      Ja, solche Tage braucht kein Mensch.Man möchte sie am liebsten aus dem Kalender streichen.

      Heute war noch ein bissel Hektik, aber jetzt geht es wieder ganz gut.

      Ganz viele liebe Schnurrer an die süße Mimi 🙂

      Gefällt 1 Person

      Antworten

  9. maenne
    Feb 23, 2018 @ 07:27:30

    Und wie war es bei der „drolligen“ Nachbarin?

    Liken

    Antworten

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Low carb Rezepte - schlankmitverstand

gesund abnehmen mit dem low carb Lifestyle

fruchtigherb

Tagebuch

THE MUSIC & CAMPING COMPANY

...a sound farming project...

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

Denkzeiten

Lebensphilosophien

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

sau-saugut blogt...

Die mobile Gastronomie: sau-saugut mit Sau vom Spieß

Rudel-Leben

Leben mit seltener Erkrankung-ohne Diagnose

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Einmal Suzhou und zurück

Unser Abenteuer in China

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

Lebensglück, Reisen, Magie, Fimo, Gießharz, Deko DIY und vieles mehr.

Katzenblog Katzenflüstern

Naturheilpraxis für Tiere und Katzenverhaltensberatung mit Herz

Red Skies over Paradise

»Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben. | Nelson Mandela«

Thomas hier...

Gedanken, Gedichte, Fotos, Musik

Saluton

Lifestyle Blog

waldwolfblog

Lebenserinnerungen

NachDenkSeiten - Die kritische Website

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Gutes Karma to go ®

Ansichten, Einsichten und Aufreger

Bestatterweblog Peter Wilhelm

Bestatterweblog - Peter Wilhelm Buchautor

Lasst uns lästern

Das Leben ist ernst genug.

Freidenkerins Weblog

Gedanken, Geschichten, Anekdoten, Bilder und mehr...

der Pastor

von Friedhelm Meiners

renatehechenberger.com

Ist es schlimm anders zu sein?' 'Es ist schlimm, sich zu zwingen, wie die anderen zu sein. Es ist schlimm, wie die anderen sein zu wollen, weil das bedeutet, der Natur Gewalt anzutun, den Gesetzen Gottes zuwiderzuhandeln, der in allen Wäldern der Welt kein Blatt geschaffen hat, das dem anderen gleicht. Paulo Coelho

Leder und mehr ....

... ich zeige hier immer mal Dinge die ich selbst angefertigt habe, mit denen ich handel oder die mir einfach gefallen. Bei Interesse oder Fragen zu den Sachen, sprecht mich einfach an. Meine Beiträge dienen zur Vorstellung meiner privaten Sachen, bzw. sind Werbung für meine Arbeiten/Produkte https://oldwestleather.hpage.de

I am what I am

Ich bin nicht perfekt, aber sehr gut gelungen. ;)

Teil 2 Einfach(es) Leben

Wunderbar durch Bloggerwelt und über weiter Wiesen Feld, getrocknet Kräuter Duft tut weilen– beschaulich voll mit Kenntniszeilen -Rezepte, Arzenei,Suppentopf, immer weiser Schopf am Kopf– finden viel Geschichten leise, ihren Weg auf wohlbedachter Reise. Ein Garten gar befüllt von Blüten,die wehend zärtlich ein Geheimnis hüten und dieserhalben Trachtens Liebe weben – Einfach Leben

Mein bewegtes Leben

Alles wird gut

Harald's Blog

Willkommen bei mir

%d Bloggern gefällt das: