Erster Tag der Kur…

Die ersten zwei Wochen gibt es eher wenig, und auch kaum bis keine Beilagen, damit die Leber ein bissel zur Ruhe kommen kann.

Öle nicht unbedingt austauschen, die Leber mag kein Sonnenblumenöl und kein Distelöl, auch kein Schmalz und kein Palmfett.

Für zwei Portionen:

Frühstück:

1 Bio-Orange

1 Kiwi

2 Becher Vollmilchjoghurt

100g körniger Frischkäse

20g Hanfsamen

1 EL gehackte Minze

70g Roggenflocken

20g geschroteter Leinsamen

Orange heiß abwaschen, ca. 1EL Schale abreiben, dann die Orange so dick schälen, dass die weiße Haut entfernt wird, die Filets rausschneiden, den Saft dabei auffangen, Filets in Stücke schneiden, Kiwi schälen und klein schneiden,

Restliche Zutaten mischen Orangensaft und -filets dazugeben.

 

Mittagessen:

überbackenes Lachsfilet

300g Lachsfilet

1 TL _Zitronensaft

Salz, Pfeffer

150g Tomaten

400g Blattspinat, frisch oder TK

1 Zwiebel

1 Knobizehe

1 EL Olivenöl

30g Gouda

20g Vollkornpaniermehl

frisch geriebene Muskatnuss

 

Backofen auf 220 Grad vorheizen, Lachsfilet waschen, trocken tupfen, in zwei Stücke teilen, mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen.

Tomaten häuten, vierteln, entkernen, in Streifen schneiden, Spinat putzen, wsachen, grob hacken,  Zwiebel und Knobi schälen, würfeln,im heißen Öl andünsten, Spinat zugeben, ca. 3 Minuten mitdünsten.

Käse reiben, Paniermehl untermischen, Spinat mit Salz und Pfeffer und Muskat würzen,

in eine Auflaufform geben, Tomaten dazugeben, Lachs darauflegen und mit der Käsemischung bestreuen.  Ca. 20 Min. überbacken.

 

Abendessen:

200g Prinzessbohnen

Salz

2 Bismarckheringfilets

1 Zwiebel

100g Tomaten

2 Scheiben Lachsschinken

1 Becher Vollmilchjoghurt

1 TL eingelegter grüner Pfeffer

2 EL gehackte Petersilie

 

Bohnen in Salzwasser ca 15 Minuten gar kochen, abgießen, abtropfen lassen.

Heringfilets in Stücke schneiden, Zwiebel schälen und fein würfeln. Tomaten waschen und würfeln. Lachsschinken in Streifen schneiden alle vorbereiteten Zutaten mischen.

Restliche Zutaten ebenfalles vermischen, über den Salat geben und ca. 30  min ziehen lassen

 

 

 

18 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Arno von Rosen
    Mrz 10, 2018 @ 13:10:07

    Das klingt lecker und ist bestimmt machbar, obwohl es da noch die eine oder andere Umstellung geben müsste, aber bei Ölen und Fetten bin ich schon mal save 😉

    Liken

    Antworten

  2. blindfoldedwoman
    Mrz 10, 2018 @ 13:53:35

    Was ich bereits wußte, dass Bitterstoffe gut für die Leber sind. Z.B. Arischocken, Chicorée, Endiviensalat. Das klingt doch alles machbar und lecker. Nur den Lachs würde ich nicht in den Backofen tun. In der Pfanne ist es leichter, ihn glasig zu bekommen. Bei 220 Grad ist er totgebraten.

    Gefällt 1 Person

    Antworten

  3. mosi
    Mrz 10, 2018 @ 17:39:12

    Liest sich nach meinem „Standart“essen… ich komm mal vorbei… 😁🤣👌

    Gefällt 1 Person

    Antworten

  4. Dieter
    Mrz 10, 2018 @ 21:46:04

    Das hört sich doch ganz gut an und ich denke, davon wird man auf jeden Fall satt.

    Liken

    Antworten

  5. kowkla123
    Mrz 11, 2018 @ 13:19:39

    bin ja gespannt, was es dir bringt, richtig genießen, diesen Tag, das wünsche ich dir, Klaus

    Liken

    Antworten

  6. eingansstarkesteamblog
    Mrz 11, 2018 @ 17:53:30

    Du lebst aber nicht schlecht.

    Liken

    Antworten

  7. My Travel Diary USA
    Mrz 12, 2018 @ 09:00:34

    Das hört sich für mich eigentlich gar nicht so sehr nach Verzicht an!

    Gefällt 1 Person

    Antworten

    • Ilanah
      Mrz 12, 2018 @ 09:05:22

      Nein, ich hatte auch nicht das Gefühl, dass ich auf irgendwas verzichten muss.
      Gut, bei der Wahl brachte der Vorstand für alle Kaffee und Kuchen vorbei, beim Kuchen musste ich ablehnen, aber das war nicht schlimm.

      Gefällt 1 Person

      Antworten

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Low carb Rezepte - schlankmitverstand

gesund abnehmen mit dem low carb Lifestyle

fruchtigherb

Tagebuch

THE MUSIC & CAMPING COMPANY

...a sound farming project...

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

Denkzeiten

Lebensphilosophien

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

sau-saugut blogt...

Die mobile Gastronomie: sau-saugut mit Sau vom Spieß

Rudel-Leben

Leben mit seltener Erkrankung-ohne Diagnose

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Einmal Suzhou und zurück

Unser Abenteuer in China

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

Reisen, Magie, Schmuck (Fimo, Gießharz), Deko DIY und vieles mehr.

Katzenblog Katzenflüstern

Naturheilpraxis für Tiere und Katzenverhaltensberatung mit Herz

Red Skies over Paradise

»Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben. Sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben. | Nelson Mandela«

Thomas hier...

Gedanken, Gedichte, Fotos, Musik

Saluton

Lifestyle Blog

waldwolfblog

Lebenserinnerungen

NachDenkSeiten - Die kritische Website

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Gutes Karma to go ®

Ansichten, Einsichten und Aufreger

Bestatterweblog Peter Wilhelm

Bestatterweblog - Peter Wilhelm Buchautor

Lasst uns lästern

Das Leben ist ernst genug.

Freidenkerins Weblog

Gedanken, Geschichten, Anekdoten, Bilder und mehr...

der Pastor

von Friedhelm Meiners

renatehechenberger.com

Ist es schlimm anders zu sein?' 'Es ist schlimm, sich zu zwingen, wie die anderen zu sein. Es ist schlimm, wie die anderen sein zu wollen, weil das bedeutet, der Natur Gewalt anzutun, den Gesetzen Gottes zuwiderzuhandeln, der in allen Wäldern der Welt kein Blatt geschaffen hat, das dem anderen gleicht. Paulo Coelho

Leder und mehr ....

... ich zeige hier immer mal Dinge die ich selbst angefertigt habe, mit denen ich handel oder die mir einfach gefallen. Bei Interesse oder Fragen zu den Sachen, sprecht mich einfach an. Meine Beiträge dienen zur Vorstellung meiner privaten Sachen, bzw. sind Werbung für meine Arbeiten/Produkte https://oldwestleather.hpage.de

I am what I am

Ich bin nicht perfekt, aber sehr gut gelungen. ;)

Mein bewegtes Leben

Alles wird gut

Harald's Blog

Willkommen bei mir

%d Bloggern gefällt das: