So sind wir Menschen halt….

….zumindest nicht wenige….

Ralf hat es echt gut auf den Punkt gebracht:

Wir alle haben so unsere Probleme.

Zu dick. Zu krank. Zu arm. Zu einsam. Zu unmotiviert. Zu viel Alkohol. Zu irgendwas.

Und wann fangen wir an ein Problem aktiv anzugehen?

Normalerweise dann, wenn der Schmerz zu groß wird, den das Problem verursacht.

Wenn wir uns selbst nicht mehr ertragen können. Wenn uns jemand wegen unseres Problems konfrontiert.

An so einem Wendepunkt eben.

Dann gehen wir das Problem endlich an. Dann hören wir auf, diese hässliche Sache zu verdrängen. Dann suchen wir nach Lösungen.

Hurra. Endlich passiert was.

Damit der Schmerz endlich kleiner wird. Damit wir uns selbst wieder ertragen können. Damit unser Chef, unser Partner, unsere Kinder, unsere Freunde zufrieden sind, dass wir endlich etwas unternehmen.

Dann tun wir also endlich etwas.

Wir ändern Dinge.

Wir bessern uns.

Wir kommen voran.

Der Schmerz wird kleiner.

Der Schmerz, der uns dazu gebracht hat, es endlich anzugehen, wird kleiner und kleiner.

Und mit dem Schmerz verschwindet leider auch unsere Motivation an der Sache dranzubleiben.

Wir hören dann bald auf, an unserem Problem zu arbeiten.

Unsere positive Veränderung versandet im Alltag.

Meist weit bevor wir unser Problem wirklich endgültig gelöst haben.

Und dann geht es bald wieder von vorne los mit unserer Schwierigkeit. Bis irgendwann in einem halben Jahr der Schmerz wieder zu groß wird. Bis zum nächsten Wendepunkt.

Und dann drehen wir eine weitere Runde im Karussell des Schmerzes und der Probleme.

Bis du begreifst, dass Durchhalten und die Sache zu Ende zu bringen kein Selbstläufer ist. Bis du begreifst, dass Anfangsmotivation vergänglich ist. Bis du begreifst, dass du gezielt etwas dafür tun musst, dein Veränderungsprojekt auch durchzuziehen und zu Ende zu bringen. Auch über die ersten Erfolgserlebnisse hinaus.

Ich wünsche dir viel Terrier-Mentalität, was deine Probleme angeht.

Alles Gute.

Ralf

 

 


Ralf Senftleben
Zeit zu leben GmbH
Katharinenring 30
21409 Embsen

http://www.zeitzuleben.de

Freitagsfüller…

1. Nach welchen Kriterien richtest du deine Werte aus?.

2. Die Lage war aussichtslos und ich habe trotzdem nicht aufgegeben .

3. In meinem Bett bin ich nie allein.

4. Meine Hartnäckigkeit hat sich mal wieder mal richtig gelohnt.

5. Anstatt sich auf das Schöne, Positive zu konzentrieren,  ist es wichtig, auch die Schattenseiten in uns selbst und in der Welt zu sehen, erst Yin und Yang ergeben ei Ganzes.

6. Das neue Restaurant bei mir um die Ecke ist klasse.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Nudelsalat, den ich vorhin gemacht habe , morgen habe ich geplant, den restlichen Dreck von der Handwerkersession gestern wegzumachen und Sonntag möchte ich einfach chillen !

Wenn ihr mitspielen wollt, könnt ihr die Fragen gerne auf euren Blogs beantworten und im Kommentar verlinken. Oder aber ihr beantwortet direkt hier, wenn ihr keinen eigenen Blog habt oder keine Lust habt zu verlinken.

Danke für’s Mitmachen, viel Spaß beim Ausfüllen und TGIF !

Ich wünsche euch ein schönes und fröhliches Wochenende!

Alles Liebe

Barbara

Auf den Punkt gebracht…

Jeder, der kein Mitgefühl hat, verschließt sich der Tatsache, dass es Zeiten gibt, in denen jeder von uns es braucht, oder wir vergessen, dass uns jemand mit Mitgefühl glücklich machte zu einer Zeit, als wir es brauchten. Das ist die Niedrigkeit der Arroganz. Es ist eine Krankheit der Seele.
Joseph M. Marshall

 

mitgefühl

Mensch ärger dich nicht….freu dich lieber…

 elefant

Ärgere dich nicht, wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, sondern freu dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Victim Blaming / Slutshaming / Fight Flight or Freeze

Leider steckt das immer noch in den Köpfen vieler Leute, leider auch von Frauen…

marienkaeferbayern

Mal ein Beitrag der etwas anderen Art von mir, in dem es nicht direkt um mich persönlich geht aber irgendwie doch auch.

Es wird etwas Englisch-lastig, sorry.

Aufhänger ist, dass ich eine Serie gesehen habe, die ich verdammt intelligent geschrieben, gespielt und psychologisch hochinteressant finde. Ich möchte sie nicht „umsonst“ gesehen haben sondern ein paar Sätze dazu loswerden, egal ob das jemand zu Ende lesen wird oder nicht.

Serie nennt sich „The Fall“ / auf Netflix oder YouTube zu sehen

Es geht um den Serienmörder Paul Spector, der mehrere Frauen umbringt und sich an ihnen vergeht. Als Zuschauer sieht man, wie er einerseits liebender Familienvater und selber kompetenter Trauertherapeut ist und andererseits Nachts durch die Straßen zieht auf der Suche nach neuen Opfern.

Das Gegengewicht zu der kranken psychopathischen Seele von Paul stellt Detektiv Superintend Stella Gibson dar (großartig verkörpert von Gillian Anderson, Akte X).
Auch sie strebt nach Kontrolle…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.175 weitere Wörter

Ich war jung und…

 

…ich brauchte das Geld….ach neeeeee, das war ja was anderes…

Ich war jung und heulte wie ein Schloßhund als ich hörte, dass Elvis tot sei.

Ich konnte es nicht fassen, so geheult hatte ich nur beim Tod meiner Oma.

Es war ein tränenreiches Jahr, da auch Anais Nin, die Callas, Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Marc Bolan und viele andere gegangen waren, fast alle in jungen Jahren.

Elvis war eine traurige Gestalt, ein schönes Leben hatte er nicht. Trotzdem wird er unvergessen sein.

elvis

 

MAYA-ZEITbeGLEITER August 2017:

Blauer Sturm-SymbolMit CAUAC, dem BLAUEN STURM ist vom 10.-22.8. wieder einmal Speedy Gonzales in der Stadt. Er fordert auf Grund seiner enormen Erneuerungskraft immer Respekt ein, jedoch andererseits hatten wir im letzten Mayajahr (26.7.2016-24.7.17) ausführlich die Gelegenheit mit seiner Geschwindigkeit und Intensität schritthalten zu lernen bzw. seine Frequenz zu integrieren. So könnte diese Welle durchaus nur ein Stürmchen für Euch sein, wenn Ihr vorher schon fleißig alle Leichen aus dem Keller geholt habt. Da werden uns diese lächerlichen 13 Tage doch nicht wie üblich aus der Spur katapultieren. Trotzdem unbedingt wachsam sein, ob Ihr noch etwas übersehen habt und keinesfalls zögern diese Baustelle sogleich mit voller Aufmerksamkeit in Angriff nehmen. Hier in Kurzform nun die wichtigsten Sturm-Eckdaten: Für LangschläferInnen beste Zeit für Action, im Straßenverkehr Vorsicht vor Rasern, schön flexibeeel bleiben, denn „nix is fix“, bei high-speed bitte auf Eure Zentriertheit und Gelassenheit achten. Cauac-Lebenstipp: Jedes Chaos ist nur die Vorstufe von Ordnung! Oder: Finde die Ordnung (Sinn) in Chaos.

Gelber Mensch-SymbolDie alles beglückende Zeitqualität EB, GELBER MENSCH erinnert uns vom 23.8.-4.9. an die Vorzüge des Menschseins. Zwar ist unser freier Wille noch des einen Freud und des anderen Leid, doch sind wir uns erst einmal unserer universellen Intelligenz bewusst, gibt es kein Halten mehr. Wir können uns ganz auf ein lebensfreude-durchdrungenes Leben konzentrieren. Alles andere ist eigentlich nur Zeit- & Energieverschwendung. Wie bemitleidenswert sind da Menschen, die jetzt vor lauter kleinlichen Bewertungen, bösartigen Vorurteilen und hirnakrobatischem Analysieren nicht bemerken, wie sehr sie das Leben lieben würde, würden sie es lieben. Probiert es aus! Das Experiment 13 Tage morgens aufzustehen und als Erstes das Leben zu umarmen kann Euch für immer positiv verändern. Seid stolz auf die tollen Wunder die während des Tages folgen, denn Ihr habt ihnen die Tür geöffnet. Dann tragen wir die Bezeichnung „Krönung der Schöpfung“ zurecht. Wichtiges Detail: Es braucht keinen Grund um glücklich zu sein! Seid es einfach und das Leben wird Euch zu Hauf Gründe dazu liefern. Don´t worry, be happy!

In diesem Sinne wünsche ich Euch wie immer viel Spaß und Erfolg beim Zeitgleiten!
In Lak`ech, Eure KAMIRA


© 2017 – KAMIRA Eveline Berger – http://www.lichtkraft.com

Es geht aufwärts…

Die Miezen sind Dank des Silbers fast wieder gesund. Lediglich Kira schnieft noch ein bissel. Fressen und Trinken tun sie alle drei und ich kann endlich aufatmen.

Und schlafen kann ich jetzt auch wieder, ich war ja ständig am Waschen, am Desinfizieren und am Näschen und Augen putzen.

Das Treffen mit meiner Münchner Freundin fiel eher kurz aus, sie kann ja nicht hierher kommen, weil sie eine starke Katzenallergie hat. Außerdem hatte sie eine Gehirnerschütterung, weil sie am Vortag gegen einen Eisenträger gelaufen ist, das hat sie ganz kurz ausgeknockt und der Brummschädel und die Übelkeit zogen sich noch ein paar Tage hin.

Trotzdem habe ich mich arg gefreut, sie endlich mal wieder zu sehen und nicht nur zu telefonieren.

Zum Wochenstart wird es wieder heiss, ich habe die kühleren Tage genossen, denn da fiel es mir nicht so schwer, hier rumzuwerkeln.

Ich wünsch euch allen eine schöne neue Woche mit vielen Glücksmomenten.

Es war nötig….

….wieder mal ein Lambarene Hessen Süd einzurichten.

Jetzt sind alle drei Samtpfötchen krank. 😦

Paulchen niest in einer Tour, Carlito röchelt und schnieft und Kira leidet immer noch still vor sich hin. Alle drei bekommen jetzt koll. Silber und ich hoffe, dass es bald anschlägt, denn das ist für mich ein Full-Time-Job. An Schlafen oder Ausruhen ist nicht zu denken.

Seit zwei Stunden köchelt ein Stück Hühnchenfleisch vor sich hin, ich hoffe, dass die drei wenigstens die Brühe trinken, wenn sie schon nix essen wollen/können.

Ich melde mich, sobald ich etwas Luft habe.

Lasst es euch gutgehen!!

 

Wenn es an der Tür klopft….

….dann bedeutet das nie was Gutes….

Natürlich war es meine Nachbarin Frau Strohhirn….sie wirkte ziemlich aufgebracht….erzählte, dass sie krank war, eine Woche Durchfall und Erbrechen….und dann hat sie auf dem einen Auge einen Balken gesehen…

ICH hätte ja nicht aufgemacht als sie vor einer Woche geklopft hätte, deshalb hätte sich alles verzögert…..sie hat Telefon, sie hat ein Handy, sie hätte den Notarzt anrufen können….aber sie lässt ja niemanden in ihre Wohnung….

Jedenfalls war sie heute vier Stunden beim Augenarzt, sie hatte einen Schlaganfall im Auge und hat eine Überweisung in die Augenklinik, wo sie jetzt hinfährt, drei Tage müsste sie mindestens bleiben….ich solle doch die Werbung aus ihrem Briefkasten rauszupfen….

Ok, mach ich, sagte ich. Sie guckte mich an und meinte, Mitleid kennen Sie wohl auch nicht, aber das ist bei denne dreckigen Juden ja so….ich musste an mich halten, dass ich ihr nicht vors Schienbein getreten habe….jedenfalls habe ich ihr einfach die Tür vor der Nase zugeknallt….blöde Kuh….

Vorherige ältere Einträge

Womanessence

Einfach göttliche Frauenretreats

oceanhippieblog.wordpress.com/

Planst du noch, oder lebst du schon? ♥

Der kleine Herr Felix

Erlebnisse eines Katers

reisswolfblog

"Bücher bieten keine wirkliche Rettung, aber sie können den Geist davon abhalten, sich wund zu kratzen." - David Mitchell

Mad4cooK Blog

Kochen, Garten und mehr

Auf und davon - Mein Reiseblog

Gehe nicht wohin der Weg führt, sondern dorthin, wo kein Weg ist und hinterlasse eine Spur. (Jean Paul)

miasraum

Das Leben und das Sein

Rosen kocht!

Leckeres mit Arno von Rosen

Arno von Rosen

Buch Autor

Trinas Welt

Mitten im Leben

impressions of life

Über das Leben, Familienglück, Lifestyle

romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Vorstellung meiner Bücher - Blog: Romanti(c)ker

jostart

Jeder Trage Des Anderen Last

Feines-und-Kleines

Nähen, häkeln, stricken, kochen, backen - wir zeigen, wie es geht

the buddy and the bear

Reports, pics of polar bears and more

~ANDERSmensch~

kreativ • inspirativ • provokativ • non-konform

Der Feind in mir.

Ein Protokoll.

ORANGEBLAU

Von Plateau zu Plateau - Werkstatt

Einfach. Und so.

Alltägliches in Wort und Bild

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

1000 Interessen

- Fimo, Gießharz, Schmuckherstellung, Beziehung, Magie und und und..

KATZENFLÜSTERN

Die magische Welt mit Katzen

Leopoldine

Ein Fluchtpunkt, eine Zuflucht, eine Chance, offen meine Gedanken und Erinnerungen zum Ausdruck zu bringen.

Ruheloses Mädchen

Balanciert Durchs Leben

Sacred Wild Ways

to yourself

4alle/4all

4all of U - We do not inherit the earth from our parents. We borrow it from our children.

lifehag.com

Lifehacks auf deutsch

Küchenplauderei

♡ manche plaudern aus dem Nähkästchen ♡ ich aus der Küche ♡

Germanabendbrot

Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen.

Maria Fasching - Wortblumen

Ich schreibe über das Werden und Sein meiner bipolaren Seele - die Liebe - besondere Momente - Geschichten

Der andere Blick

Als Affe kann man sich nur wundern was aus 'uns' geworden ist ...

Berni's Rummel

ganzjährig geöffnet!

Theo, du glaubst es nicht!

Nachos amüsanter und informativer Hundeblog

EMMI'S COOKIN' SIDE

Cooking, living, DIY, recipes

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

andthoro2016

- weil wir mit einer Sprache, die nur zum untätigen Denken taugt, zu handeln versuchen...-

andthorophoto2016

a wonderful world of impressions

freud mich // fb:@freudmich

Alles, alles über Psychotherapie.

Schlemm dich fit!

Rezeptideen für eine genussvolle Ernährung, möglichst low carb, bio und frisch

Total Mindless

Beiträge über Politik, Kultur, Soziales und mein Leben als Student

%d Bloggern gefällt das: